PortGround entlädt Fracht-Züge am Flughafen Leipzig/Halle

17.02.2016 - 10:34 0 Kommentare

Die zur Mitteldeutschen Flughafen AG gehöhrende PortGround entlädt seit dem Jahreswechsel täglich Züge am Frachtumschlagbahnhof am Flughafen Leipzig/Halle. Sie werden vom Transportunternehmen Emons eingesetzt, kommen aus Hamburg beziehungsweise Bremerhaven und befördern 700 bis 1.500 Tonnen Fracht, die für den Weitertransport auf dem Landweg vorgesehen ist.

Die Entladung durch PortGround erfolgt mittels Reachstacker. Dabei handelt es sich um bis zu 100 Tonnen schwere Fahrzeuge, die in der Lage sind, Container mit einem Gewicht von bis zu 50 Tonnen zu verladen.  - © © Mitteldeutsche Flughafen AG -

Die Entladung durch PortGround erfolgt mittels Reachstacker. Dabei handelt es sich um bis zu 100 Tonnen schwere Fahrzeuge, die in der Lage sind, Container mit einem Gewicht von bis zu 50 Tonnen zu verladen. © Mitteldeutsche Flughafen AG

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Sven Graber ist seit vergangenem Jahr bei SR Technics tätig. SR Technics benennt Human-Ressources-Leiter

    SR Technics ernennt Sven Graber zum Chief Human Resources Officer (CHRO). Graber berichtet direkt an den CEO, teilt das Unternehmen mit. Die Position ist für Graber neu geschaffen worden.

    Vom 12.06.2017
  • Die neue Technik soll an 170 Airports weltweit zum Einsatz kommen. Amadeus ermöglicht Bezahlen mit EMV-Chips an Flughäfen

    Amadeus und Ingenico ermöglichen eine Bezahllösung mit Karten mit EMV-Chips an Flughäfen. Wie Amadeus mitteilt, soll die Technik an 170 Airports weltweit zum Einsatz kommen. Dadurch sollen Passagiere direkt bei der Gepäckausgabe für Übergepäck bezahlen können.

    Vom 08.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus