Polnische Flugbegleiter gründen Gewerkschaft für Ryanair

13.09.2018 - 15:05 0 Kommentare

Ryanair liegt mit Crews in ganz Europa im Streit. Bislang waren Arbeitnehmer in Polen ohne eigene Gewerkschaft - nun haben die Flugbegleiter des Billigfliegers dort eine Vertretung.

Kabinenpersonal von Ryanair. - © © Ryanair -

Kabinenpersonal von Ryanair. © Ryanair

Die polnischen Kabinen-Crews von Ryanair haben sich in einer Gewerkschaft formiert. Laut Mitteilung des internationalen Flugbegleiterdachverbands ITF heißt die neue Gewerkschaft CWR Cabin Crew Union und ist eine Tochter des Gewerkschaftsbundes NSZZ Solidarność. In Polen hat Ryanair aktuell 14 Flugzeuge an fünf Basen stationiert.

Die neue Gewerkschaft solle laut ITF sicherstellen, "dass Ryanair die gleichen Anforderungen an die Entlohnung und die Arbeitsbedingungen erfüllt, wo auch immer in Europa die Basen angesiedelt sind". ITF-Generalsekretär Stephen Cotton adelte die Neugründung als "inspirierendes Beispiel dafür, dass Arbeiter gegen unfaire Behandlung und Organisation stehen".

ETF-Kollege Eduardo Chagas ergänzte, dass Ryanair in der Vergangenheit die sozialen Standards in der Luftfahrt massiv abgesenkt hätte. "Die Gründung der CWR Cabin Crew Union ist ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung von Sozialdumping im Luftfahrtsektor."

Piloten noch nicht organisiert

Bereits seit Wochen gibt es vereinzelt Meldungen, dass polnische Ryanair-Crews mit den Arbeitsbedingungen bei dem Billigflieger nicht zufrieden ist. Für die polnischen Piloten gibt es nach Auskunft des europäischen Dachverbandes Eca hingegen keine gewerkschaftliche Vertretung.

Während des Tarifkonflikts des Ryanair-Managements mit den irischen Piloten drohte die Airline, mehrere Flugzeuge nach Polen zu verlegen. Zum einen wegen der durch die Ausstände eingetrübten Vorausbuchungen für den Winter; zum anderen wolle man aber auch das Wachstum der kürzlich gestarteten Charter-Tochter Ryanair Sun unterstützen. Nach der Tarifeinigung hob der Ryanair-Vorstand diese Entscheidung auf.

© AirTeamImages.com , Jesus Moreno Lesen Sie auch: Ryanair steigt in den Charter-Markt ein

Ryanair Sun operiert seit diesem Sommer auf dem polnischen Markt und bietet für Reiseveranstalter Flüge zu Mittelmeerzielen an. Die Flotte besteht aus fünf Flugzeugen, von denen der größte Teil laut Quellen im Wet-Lease von Ryanair betrieben wird.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugbegleiter der Lufthansa stehen während eines Warnstreiks im Januar 2009 vor einem Eingang für Lufthansa-Bedienstete. "Wir brauchen in diesem Konflikt mehr Trennschärfe"

    Interview Ufo-Altgewerkschafter Hien schildert im Gespräch mit airliners.de seinen jüngsten Acht-Augen-Termin bei Ryanair und erläutert, warum ihm der Streit um die Zukunft von Vorstandskollege Baublies zu kurz greift.

    Vom 25.07.2018
  • Flugzeuge der Ryanair. Irische Piloten bestreiken Ryanair

    Die Ryanair-Piloten wollen kommende Woche einen Tag lang die Arbeit beim Low-Cost-Carrier niederlegen. Es wäre der erste ordentliche Cockpit-Streik in der Geschichte Ryanairs. Und auch in anderen Ländern drohen Streiks.

    Vom 04.07.2018
  • Ryanair-Kabinenpersonal fordert mehr Geld sowie bessere Konditionen. Deutsche Crews bestreiken am Mittwoch Ryanair

    Gewerkschaften in ganz Europa streiten für bessere Arbeitsbedingungen bei Ryanair. In Deutschland legen die Piloten am Mittwoch erneut die Arbeit nieder. Ihnen schließt sich die Kabine an - nicht ohne Kritik.

    Vom 11.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus