Polen unternimmt neuen Anlauf für LOT-Privatisierung

28.01.2014 - 07:35 0 Kommentare

Die polnische Regierung will einen neuen Anlauf zur Privatisierung der LOT Polsih Airlines wagen. Statt einer Übernahme bestehender Anteile will man Investoren mit neu ausgegebenen Aktien locken, die im Zuge einer Kapitalerhöhung ausgegeben werden. Zudem prüft die Regierung, die Fluggesellschaften LOT, EuroLOT und Betreiber des Warschauer Flughafens in einer gemeinsamen Holding unterzubringen.

Die dritte Boeing 787 der LOT Polish Airlines am Flughafen Warschau. - © © AirTeamImages.com - Jan Ostrowski

Die dritte Boeing 787 der LOT Polish Airlines am Flughafen Warschau. © AirTeamImages.com /Jan Ostrowski

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Thomas-Cook-Konzernchef Peter Frankhauser. Bilanz: Condor schiebt Thomas Cook an

    Mehr Umsatz, mehr Gewinn und weniger Schulden: Thomas Cook legt im abgelaufenen Geschäftsjahr zu - und führt dies auch auf die Entwicklung bei Condor zurück. Die Tochter ist wieder in der Gewinnzone.

    Vom 22.11.2017
  • Foto vom Börsengang der Air Berlin aus dem Jahr 2006 Air Berlin wird noch an der Börse gehandelt

    Die insolvente Air Berlin will zwar das Börsenparkett verlassen, ein Delisting der Papiere ist aber noch nicht beantragt - der Handel könnte auch dann noch länger weitergehen. Indes prüft die Airline offenbar Ansprüche gegen Etihad.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus