Pobeda stellt Moskau-Salzburg schon wieder ein

11.01.2016 - 17:32 0 Kommentare

Pobeda hat die Flüge zwischen Moskau-Wnukowo und Salzburg bereits wieder eingestellt. Das geht aus Flugplandaten hervor. Der Low-Cost-Carrier hatte die Route erst Anfang Januar aufgenommen und wollte sie immer samstags bis zum Ende des Winterflugplans bedienen.

Eine Boeing 737 der Pobeda. Sie ist eine Tochter der russischen Aeroflot. - © © AirTeamImages.com - Alexander Mishin

Eine Boeing 737 der Pobeda. Sie ist eine Tochter der russischen Aeroflot. © AirTeamImages.com /Alexander Mishin

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick in die neue VIP-Lounge am Flughafen Salzburg. VIP-Lounge in Salzburg erneuert

    Am Flughafen Salzburg ist die VIP-Lounge erneuert und eröffnet worden. Laut Airport-Mitteilung habe diese nun dasselbe Design wie die angrenzende Business-Lounge. Die Bauarbeiten dauerten acht Wochen.

    Vom 30.11.2017
  • Illustration eines Embraer 170 in den Farben der People's Viennaline People's Viennaline baut im Sommer aus

    People's Viennaline kündigt neue Sommer-Routen an. So soll laut Mitteilung mit Beginn der kommenden Flugplanperiode ab Zürich neu Menorca ins Flugprogramm aufgenommen. Ab Memmingen geht es nach Neapel (Italien) und Calvi (Korsika). Neben Wien wird neu Lefkas/Epirosauch ab Salzburg bedient.

    Vom 29.11.2017
  • Rumpf einer Bombardier CRJ900 der Adria Airways Adria Airways cancelt Bern-Flüge

    Adria Airways hat das angekündigte Engagement am Flughafen Bern wieder gestrichen. Aufgrund der Wiederaufnahme des Flugbetriebs der Skywork werde man keine Flüge aus Bern aufnehmen, heißt es in einer Mitteilung. Ursprünglich sollten dort zwei Maschinen stationiert und damit Routen nach Berlin-Tegel, Hamburg, München und Wien bedient werden.

    Vom 02.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus