Pobeda plant neue Karlsruhe-Strecke

20.10.2017 - 14:45 0 Kommentare

Die russische Pobeda verbindet seit dem 19. Oktober Karlsruhe mit Moskau-Vnukovo. Die Flüge werden immer dienstags, donnerstags und sonntags angeboten, wie der deutsche Airport mitteilte. Passagiere reisen mit einer Boeing 737.

Weihe des Pobeda-Flugzeugs durch einen orthodoxen Priester am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden. - © © Flughafen FKB -

Weihe des Pobeda-Flugzeugs durch einen orthodoxen Priester am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden. © Flughafen FKB

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der russischen Airline Pobeda auf dem Flughafen Köln/Bonn. Köln/Bonn mit neuer Russlandverbindung

    Die russische Airline Pobeda verbindet seit dem 17. Februar Köln/Bonn mit St. Petersburg. Die Route steht zweimal wöchentlich auf dem Flugplan, das teilte der Flughafen mit. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737. Damit ist St. Petersburg die zweite russische Stadt, die ab Köln/Bonn angeflogen wird.

    Vom 19.02.2018
  • VLM Airlines startet in München. VLM fliegt von München nach Antwerpen und Maribor

    Seit dem 12. Februar verbindet VLM Airlines den Flughafen München mit Antwerpen und Maribor. Zu beiden Zielen gibt es montags bis freitags einen Flug mit einer Fokker 50, wie die Fluggesellschaft mitteilt.

    Vom 13.02.2018
  • Eine Dash-8 der Eurowings. Neue innerdeutsche Strecke von Eurowings

    Eurowings will im Sommer eine weitere innerdeutsche Route aufnehmen. Ab Ende März soll es täglich bis zu zwei Flüge zwischen Berlin-Tegel und Karlsruhe/Baden-Baden geben. Es fliegt eine Dash-8.

    Vom 06.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus