Pilotenstreik bei Air France/KLM

06.09.2017 - 08:27 0 Kommentare

Die Piloten von Air France/KLM streiken vom 9. September (Samstag) an für vier Tage. Die Airline rechnet aber nicht mit großen Einschränkungen, da die Gewerkschaft, die den Streik organisiert, lediglich 20 Prozent der Piloten vertritt.

Boeing 747 der Air France. - © © AirTeamImages.com - Mathieu Pouliot

Boeing 747 der Air France. © AirTeamImages.com /Mathieu Pouliot

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Air-Franche-Hop!-Erstflug von Hamburg nach Nantes. Hop! nimmt Hamburg-Nantes auf

    Die Air-France-Tochter Hop! hat Flüge vom Airport Hamburg aufgenommen. Wie der Flughafen mitteilt, fliegt der Carrier nun dreimal wöchentlich nach Nantes. Zum Einsatz kommen laut Flugplandaten Embraer- und Bombardier-Maschinen-

    Vom 10.11.2017
  • Piloten sitzen im Cockpit einer Boeing 777 der Air France. Air France/KLM legt im Oktober zu

    Lufthansa-Konkurrentin Air France/KLM hat im Oktober rund 8,8 Millionen Fluggäste befördert. Dies seien 5,4 Prozent mehr als im Vorjahr, heißt es in einer Mitteilung. Der Sitzladefaktor stieg um 1,7 Punkte auf 87,0 Prozent.

    Vom 09.11.2017
  • Jean-Marc Janaillac ist Chef bei Air France-KLM und Präsident bei Air France. Air France/KLM legt im Kerngeschäft zu

    Lufthansa-Konkurrentin Air France/KLM hat überraschend viel verdient. Das operative Ergebnis steigerte der Konzern im dritten Quartal um 39 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro, wie Air France/KLM nun mitteilte. Der Nettogewinn legte jedoch nur um 1,5 Prozent auf 552 Millionen Euro zu. Das lag an höheren Steuern sowie Sonderkosten für eine Einigung mit Kabinencrews zu deren Pensionsfonds.

    Vom 03.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus