Piloten gründen Gremium für komplette Eurowings Group

Exklusiv 04.09.2018 - 07:07 0 Kommentare

Sieben Airlines fliegen für Eurowings - nach außen nennt sich die Lufthansa-Tochter inzwischen "Group". Nach airliners.de-Informationen gründen die Piloten nun eine übergreifende Tarifkommission.

Verschiedene Flugzeugtypen, die für Eurowings unterwegs sind. - © © AirTeamImages.com, Montage: airliners.de -

Verschiedene Flugzeugtypen, die für Eurowings unterwegs sind. © AirTeamImages.com, Montage: airliners.de

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hat eine Tarifkommission für die komplette Eurowings Group gegründet. Damit wolle man auf Herausforderungen in der Neuordnung der Luftfahrt besser reagieren können, heißt es in einem Schreiben des Vorstands, das airliners.de vorliegt.

Ein derart übergreifendes Gremium solle agieren, damit für die verschiedenen Airlines der Lufthansa-Low-Cost-Plattform Tarifverträge über die Zuständigkeitsbereich mehrerer Tarifkommissionen hinaus geschaffen werden können. Dazu habe man sich eng an der Satzung der VC orientiert.

Bestehende Gremien bleiben erhalten

Die Group-Tarifkommission will nur über jene Themen verhandeln, die alle Eurowings-Airlines betreffen und nur "übergreifend geregelt werden können und müssen". Die Zuständigkeit für unternehmensspezifische Tarifthemen verbleibe bei den bereits bestehenden Gremien.

Teilen, Herrschen und Erpressen ist zur tariflichen Normalität geworden.

VC-Tarifkommission Eurowings Group

Aktuell hätten sich die Arbeitgeber so heillos festgefahren - hier könne der "Ausweg nur ein tariflicher sein". Konkret fordert der Vorstand ein Ende unter anderem der undurchsichtigen Zukunftsplanungen der einzelnen Flugbetriebe, der ungleichen Vergütungs- sowie Arbeitsbedingungen und der "willkürlichen Sonderzahlungen".

Tarifverträge bei bislang drei Eurowings-Airlines

Daneben forcieren die Piloten mit dem Gremium auch die länderübergreifende Zusammenarbeit. Denn eigentlich ist Tarifrecht Ländersache, doch mit Eurowings (Deutschland), Eurowings Europe (Österreich) und Brussels Airlines (Belgien) sind drei Länder involviert.

Unter Eurowings-Flugcode heben darüber hinaus auch Germanwings, LGW, Tuifly und Sun Express ab. Bislang hat die VC innerhalb der Group Tarifverträge für Eurowings Deutschland, Germanwings und LGW ausgehandelt.

© Eurowings, Lesen Sie auch: Das ist die Tarifsituation bei Eurowings Überblick

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • CRJ-900 der Lufthansa Cityline. Neue Verhandlungen bei Cityline nötig

    Die Tarifverhandlungen bei Lufthansa Cityline stocken - sowohl fürs Cockpit- als auch fürs Kabinenpersonal. Dabei geht es vor allem um eine langfristige Perspektive für die Airline. Denn in der Vergangenheit war sie Hebel eines anderen Konflikts im Konzern.

    Vom 11.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus