Spätere Neugründung

Olympic Airlines vor Auflösung

16.09.2008 - 19:12 0 Kommentare

Die schwer defizitäre griechische Fluggesellschaft Olympic Airlines soll nach griechischen Medienberichten bis Anfang 2009 geschlossen werden. Anschließend soll die Fluglinie im Zuge einer Privatisierung vorübergehend in "Pantheon Airways" umgetauft und danach wieder unter dem traditionsreichen Namen Olympic ihren Betrieb aufnehmen.

Olympic Airlines Maschinen. - © © AirTeamImages.com -

Olympic Airlines Maschinen. © AirTeamImages.com

Die EU-Kommission werde für den Neugründungs-Plan bis Mittwoch grünes Licht geben, berichtete das griechische Staatsradio (NET) am Dienstag weiter. Die neue Fluggesellschaft soll dann deutlich kleiner sein. Das Personal soll von heute 8.000 auf nur 1.000 drastisch verringert werden, hieß es.

«Wir werden logisch handeln und behutsam mit dem Personal umgehen», versicherte der griechische Verkehrsminister Kostas Chatzidakis im griechischen Fernsehen. Die Olympic Airlines könne so nicht weiter arbeiten, hieß es. Sie sei nach den Worten des Ministers «eins der defizitärsten Unternehmen Europas». Das Olympic-Personal soll teils in den frühzeitigen Ruhestand gehen und teils in anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes aufgenommen werden.

Die EU-Kommission hatte in den vergangenen Jahren Olympic verpflichtet, illegale Staatshilfen von mindestens 150 Millionen Euro zurückzuzahlen. Zudem musste die Olympic weitere 540 Millionen Euro an nicht gezahlten Steuern und Sozialabgaben an den Staat zurückzahlen. Die in den 60er-Jahren von dem legendären Reeder Aristoteles Onassis gegründete Fluglinie war seit 1975 in griechischem Staatsbesitz.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Bei Air Berlin ist die Luft raus. Air-Berlin-Kredit: Regierung wartete nicht auf Gutachten

    Der Kredit des Bundes an Air Berlin ist so gut wie verloren. Neue Dokumente zeigen jetzt, dass die Regierung nicht einmal das vor der Bewilligung extra angeforderte Gutachten der Wirtschaftsprüfer PwC abwartete, berichtet "Der Spiegel".

    Vom 26.03.2018
  • A320 von Alitalia Alitalia-Verkauf bis Ende Oktober verschoben

    Italiens Regierung entscheidet: Das Bieterverfahren um die insolvente Alitalia wird sich weitere sechs Monate hinziehen. Lufthansa bekräftigt ihr Interesse an der Airline, verlangt aber harte Einschnitte.

    Vom 26.04.2018
  • Der IWF ernannte den Renminbi im November 2015 neben US-Dollar, Euro, dem britischen Pfund und Yen zur globalen Leitwährung. (Foto: Faungg's Photos, gepostet auf Flickr, CC BY-ND 2.0) Das undurchsichtige Finanzgeflecht des Hahn-Betreibers HNA

    Hintergrund Die Bilanzgröße der HNA ist vergleichbar mit der des Lufthansa-Konzerns. Doch die Chinesen haben einen riesigen Schuldenberg angehäuft, der nun offenbar zum Problem wird. Am Hahn sorgt man sich indes nicht um die Finanzen seines Eigentümers.

    Vom 05.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus