Olympic Air beauftragt Aviareps als Repräsentanz

01.07.2010 - 12:18 0 Kommentare

Die griechische Fluggesellschaft Olympic Air lässt ihre Verkaufs-, Marketing- und Reservierungstätigkeiten in Deutschland und acht weiteren Märkten künftig vom Airline-Repräsentanten Aviareps abwickeln. Die beiden Unternehmen gaben jetzt eine entsprechende Kooperation bekannt.

Bug eines Airbus A320 der Olympic Air - © © AirTeamImages.com - SilverWingPix

Bug eines Airbus A320 der Olympic Air © AirTeamImages.com /SilverWingPix

Die Aviareps AG tritt zukünftig als Repräsentanzunternehmen für Olympic Air in folgenden neun Märkten auf: Deutschland, Skandinavien, den Baltischen Staaten, der Tschechischen Republik, Ungarn, Spanien, Russland, der Ukraine und Japan. Ab sofort übernimmt der nach eigenen Angaben weltweit führende Luftfahrt- und Tourismus-Management-Experte alle Vertriebs-, Marketing- und Reservierungsaktivitäten der griechischen Fluggesellschaft.

Olympic Air führt innerhalb ihres 43 Ziele umfassenden Netzwerkes im Durchschnitt 200 Flüge pro Tag durch. Von ihrer Hauptbasis Athen sowie ihren Sekundär-Hubs in Thessaloniki und Rhodos bietet der griechische Carrier Verbindungen zu insgesamt 14 internationalen Zielen an – zum Beispiel nach Amsterdam, Brüssel, London, Paris und Wien. Darüber hinaus bedient Olympic Air 23 Flughäfen Griechenlands.

Von: airliners.de mit Aviareps
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Cem Air hat rund 20 Flugzeuge in der Flotte - hauptsächlich Bombardier-Maschinen. Aviareps ist General Sales Agent von Cem Air in Deutschland

    Die südafrikanische Fluggesellschaft Cem Air hat Aviareps als General Sales Agent in Deutschland und Großbritannien ernannt. Der Carrier möchte laut Mitteilung damit verstärkt Reisende aus Deutschland und Großbritannien ansprechen.

    Vom 21.09.2017
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  • Reisende warten vor dem Sicherheitsbereich im Terminal 1 am Flughafen Köln/Bonn. Köln/Bonn: Kötter-Nachfolge wohl geregelt

    Wechsel bei den Personal- und Warenkontrollen am Flughafen Köln/Bonn: Da man dem Unternehmen Kötter vorzeitig gekündigt hatte, war man auf der Suche nach einem neuen Sicherheitsdienstleister. Nun ist der Airport offenbar fündig geworden.

    Vom 10.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus