Zahlreiche neue Linienverbindungen

OLT beginnt mit Flugplanexpansion

02.10.2012 - 15:36 0 Kommentare

OLT Express Germany startet in diesen Tagen mit der Umsetzung ambitionierter Expansionspläne. So geht es seit gestern von Saarbrücken aus zweimal täglich nach München. Das ist aber nur der Anfang: In den Wochen folgen insgesamt 16 neue Strecken von drei neuen Basen.

Fokker 100 der OLT Express Germany - © © OLT Express -

Fokker 100 der OLT Express Germany © OLT Express

Die Flugzeuge der OLT Express Germany steuern ab sofort regelmäßig den Flughafen München an. Nachdem gestern die ersten Linienflüge aus Saarbrücken abgefertigt wurden, folgt zum 15. Oktober folgt dann mit Münster/Osnabrück eine zweite Destination.

Beide Routen bedient OLT Express zweimal am Tag mit einer Fokker 100. Am Wochenende gibt es meist einen Flug. Die rund 22 Flüge pro Woche nach München sind dabei allerdings nur der Anfang, denn die Airline expandiert in diesen Tagen kräftig.

Nach der Übernahme der Contact Air baut die deutsche OLT Express in den kommenden Tagen und Wochen nach eigenen Angaben insgesamt 16 neuen Strecken neu auf. Schwerpunkte im neuen OLT-Streckennetz sind die Flughäfen Münster-­Osnabrück, Dresden und Saarbrücken. Im November soll dann noch eine Basis in Baden-Baden hinzukommen. 

Für die größte neue Basis in Münster-Osnabrück musste die Airline jetzt allerdings bereits vor dem Start der ersten Flüge den Flugplan etwas stutzen: Während München, Berlin, Stuttgart und Wien den Angaben nach gut angenommen wurden, werden Paris und Mailand vorerst nur reduziert angeboten.

Von Saarbrücken aus geht es mit OLT derweil nach Hamburg, München, Wien sowie London (Southend). Von der Basis in Dresden geht es nach Hamburg, Wien, London und Budapest. Karlsruhe/Baden-Baden wird mit Wien und Hamburg verbunden.

Hinter OLT Express Germany steht seit kurzem die niederländische Panta Holdings. Die Flotte umfasst derzeit 15 Flugzeuge, darunter zehn Jets vom Typ Fokker 100, vier Saab 2000 und eine Saab 340.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge der Lufthansa udn Ryanair am Flughafen in Madrid. Ryanair kündigt München-Flüge an

    Ryanair nimmt den Flughafen München ins Streckennetz auf. Bereits zum Winterflugplan geht es los. Zunächst steht eine Verbindung im Programm. Die Iren sind auch an Air-Berlin-Routen interessiert.

    Vom 29.08.2017
  • Boarding einer Eurowings-Maschine am Flughafen Stuttgart. Eurowings expandiert in Stuttgart

    Eurowings stationiert mehr Flugzeuge in Stuttgart. Der Flughafen erwartet, dass damit der Wegfall von Air Berlin kompensiert werden kann. Die Lufthansa Group wird vor Ort der mit Abstand größte Anbieter.

    Vom 18.10.2017
  • Embraer ERJ-145 der Luxair Luxair, Air Dolomiti, Ryanair, und ganz viel Lufthansa Group

    Aktuelle Streckenmeldungen Etliche Airlines haben ihre Winterflugpläne finalisiert. Zudem tut sich viel im Zuge der Air-Berlin-Zerschlagung. Die Berliner haben derweil die Langstrecken eingestellt. Unsere aktuelle Übersicht in Sachen Netzwerkplanung.

    Vom 18.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus