Nur noch drei Interessenten für Germania

27.02.2019 - 09:15 0 Kommentare

Germania soll als Gesamtpaket verkauft werden. Es gebe Angebote aus der Branche, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter jetzt mit. Darum wird die Airline weiterhin betriebsbereit gehalten. Die Mitarbeiter bekommen derweil Insolvenzgeld.

Flugzeuge von Germania am Airport Nürnberg - © © Airport Nürnberg -

Flugzeuge von Germania am Airport Nürnberg © Airport Nürnberg

Für große Teile der insolventen Germania liegen nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters Kaufangebote vor. Für das Gesamtpaket, bestehend aus einem Großteil des Streckennetzes der Germania Fluggesellschaft mbH sowie Wartungs- und Service-Kapazitäten der Germania Technik GmbH und der Germania Flugdienste GmbH, gebe es drei Interessenten, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Rüdiger Wienberg mit. Zwei davon haben ein Gebot abgegeben.

Ein dritter Interessent wolle in Kürze ebenfalls ein Angebot vorlegen, sagte ein Sprecher Wienbergs auf Anfrage. Mit allen gebe es konkrete Kaufverhandlungen. Nähere Infos wurden nicht bekannt. Es hieß lediglich, dass über einzelne Details zu einer möglichen Übernahme gesprochen werde.

Daneben gebe es eine Reihe von Interessenten, die Wartungs- und beziehungsweise oder Serviceleistungen ohne den Flugbetrieb übernehmen wollen, hieß es weiter.

Nach der Insolvenzanmeldung von Germania hatten sich zunächst rund 30 Interessenten bei der auf Insolvenzen spezialisierten Kanzlei HWW gemeldet. Mehr als zehn davon hatten eine Vertraulichkeitsvereinbarung unterzeichnet und die Bücher von Germania geprüft, teilte der vorläufige Veralter damals mit.

Verwalter will Slots aufrecht erhalten

Wünschenswert sei weiterhin eine Gesamtlösung, so Wienberg. "Wir konzentrieren uns aber in dieser Phase noch nicht auf ein Szenario, sondern verhandeln beide Möglichkeiten parallel." Bei den Kandidaten handele es sich fast ausschließlich um Unternehmen aus der Branche.

Nicht zuletzt deshalb wird Germania aktuell noch betriebsbereit gehalten. Man setze sich weiterhin "intensiv" dafür ein, die nötigen luftfahrtrechtlichen Genehmigungen sowie die wesentlichen Slots zu sichern, so der Verwalter. Komme es zu einer Übertragung des Flugbetriebs, könnte der Investor kurzfristig wieder starten.

© Germania, Lesen Sie auch: Airlines buhlen um Germania-Personal

Wienberg strebe eine "übertragende Sanierung" an. Dabei gehe der Geschäftsbetrieb oder Teile davon auf eine neue, insolvenzfreie Gesellschaft über, nicht aber die Ansprüche von Germania-Kunden. Das Insolvenzrecht setze bewusst Anreize dafür, den Geschäftsbetrieb und die Arbeitsplätze notleidender Unternehmen zu erhalten, erläutert der Insolvenzverwalter.

Eine Germania-Tochter ist derweil bereits verkauft. Die Schweizer Germania Flug AG ist jetzt im Besitz der schweizerischen Unternehmerin und Air-Prishtina-Chefin Leyla Ibrahimi. Die zuvor langjährige Germania-Charterpartnerin hatte zum Mitte Februar die Minderheitsanteile der insolventen deutschen Mutter übernommen.

Zwei weitere Germania-Töchter insolvent

Unterdessen stellten den Angaben zufolge zwei weitere Gesellschaften der Germania-Gruppe, die der Airline Geld schuldeten, einen Insolvenzvertrag. Es handele sich um die Konzernmutter Germania Beteiligungsgesellschaft mbH mit sieben Mitarbeitern und um das Tochterunternehmen Germania Reisen GmbH mit vier Beschäftigten.

Anfang Februar hatte die Berliner Fluggesellschaft mit fast 1700 Mitarbeitern Insolvenz angemeldet. Germania steuerte viele Reiseziele im Mittelmeerraum an. Jährlich beförderte die Airline nach eigenen Angaben mehr als vier Millionen Passagiere.

Mitarbeiter erhalten Insolvenzgeld

Für die Mitarbeiter gibt es vorerst eine beruhigende Nachricht. Die Bundesagentur für Arbeit habe der Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes auch für die Monate Februar und März zugestimmt, teilte Dies betreffe die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller drei seit dem 5. Februar von der Insolvenz betroffenen Gesellschaften, deren Geld nun pünktlich zum Monatsende ausgezahlt werden könne.

Von: dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »