Nürnberg schließt 2016 mit Gewinn ab

21.04.2017 - 16:28 0 Kommentare

Der Airport Nürnberg schreibt seit zwei Jahren wieder schwarze Zahlen. 2016 ist der Gewinn sogar deutlich größer aufgefallen. Der Flughafen begründet bei seiner Bilanzvorstellung die gute Entwicklung.

Tower am Airport Nürnberg - © © Airport Nürnberg -

Tower am Airport Nürnberg © Airport Nürnberg

Der Flughafen Nürnberg hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Gewinn in Höhe von mehr als 1,7 Millionen Euro abgeschlossen. Das geht aus dem jetzt vorgelegten Geschäftsberichts des bayerischen Airports hervor. 2015 waren unter dem Strich etwa 51.000 Euro geblieben.

Grund für die gute Entwicklung im vergangenen Jahr sei das Verkehrswachstum, hieß es in einer Mitteilung. Das habe sich auch positiv auf Bereiche wie den Einzelhandel oder das Parkgeschäft ausgewirkt.

Neue Airlines vergrößern Angebot ab Nürnberg

Wie bereits bekannt, hat der bayerische Airport im vergangenen Jahr knapp 3,5 Millionen Passagiere gezählt. Das waren rund drei Prozent mehr als 2015. Grund dafür waren neue Anbieter wie beispielsweise Ryanair. Europas größter Billigflieger hat im vergangenen Jahr in Nürnberg eine Basis eröffnet.

Der Nürnberger Flughafen hatte jahrelang rote Zahlen geschrieben. Seit 2015 schreibt er wieder schwarze Zahlen. Dementsprechend optimistisch blickt der Airport auch auf das laufende Jahr. Beim Gewinn peilt der Flughafen "mindestens" das Niveau von 2016 an. Außerdem rechnet der Airport mit vier Millionen Passagieren für 2017.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Der IWF ernannte den Renminbi im November 2015 neben US-Dollar, Euro, dem britischen Pfund und Yen zur globalen Leitwährung. (Foto: Faungg's Photos, gepostet auf Flickr, CC BY-ND 2.0) Das undurchsichtige Finanzgeflecht des Hahn-Betreibers HNA

    Hintergrund Die Bilanzgröße der HNA ist vergleichbar mit der des Lufthansa-Konzerns. Doch die Chinesen haben einen riesigen Schuldenberg angehäuft, der nun offenbar zum Problem wird. Am Hahn sorgt man sich indes nicht um die Finanzen seines Eigentümers.

    Vom 05.04.2018
  • Fraport-Chef Stefan Schulte auf der Hauptversammlung 2018. Frankfurter Flughafen will Passagierkontrollen übernehmen

    Auf der Jahreshauptversammlung von Fraport drängt der Frankfurter Flughafenbetreiber darauf die Sicherheitskontrollen für die Passagiere selbst zu organisieren. Außerdem stellt Unternehmenschef Schulte das Finanzergebnis vor.

    Vom 29.05.2018
  • Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS), besichtigt am 18.07.2014 den "Contingency-Tower" der DFS auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. DFS zieht gemischte Bilanz für 2017

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) zieht eine gemischte Bilanz für das vergangene Jahr. Trotz einem Rekord an Flugbewegungen sank der Gewinn deutlich. Verantwortlich seien die gesunkenen Gebühren.

    Vom 18.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus