Norwegian weist IAG-Übernahmepläne zurück

16.04.2018 - 09:29 0 Kommentare

Norwegian-Chef Björn Kjos lehnt eine Übernahme durch die British-Airways-Mutter IAG ab. Laut einer AFP-Meldung sagte der Norwegian-Chef, dass er nicht beabsichtige, zu verkaufen. Vergangene Woche war bekannt geworden, dass die Airline-Gruppe IAG an einer Übernahme der drittgrößten Billigairline Europas interessiert sei.

Norwegian-CEO Bjørn Kjos. - © © Norwegian Air Shuttle -

Norwegian-CEO Bjørn Kjos. © Norwegian Air Shuttle

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Norwegian-Chef Björn Kjos. Übernahmedebatte um Norwegian entbrannt

    IAG zusammen mit oder ohne Ryanair oder vielleicht doch Lufthansa? Die finanziell angeschlagene Norwegian wird zum Übernahmeobjekt. Airline-Chef Kjos will den Carrier eigentlich nicht verkaufen - doch Analysten schätzen, dass er damit lediglich den Preis in die Höhe treiben will.

    Vom 22.06.2018
  • Boeing 737 MAX in den Farben der Norwegian Airlines Norwegian bekräftigt Interesse von Ryanair

    Die finanziell angeschlagene Norwegian sucht einen Käufer. Neben IAG taucht Ryanair immer wieder als Name auf. Die Iren dementieren; doch die Gerüchte werden nun erneut angeheizt.

    Vom 14.06.2018
  • Boeing 737 der Norwegian. Norwegian bleibt Übernahmeziel

    Die British-Airways-Mutter IAG will offenbar weiterhin den Billigflieger Norwegian übernehmen. Dabei könnte sie laut Medienberichten sogar mit der Rivalin Ryanair kooperieren.

    Vom 14.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus