Neues aus der Branche - kurz und kompakt

11.03.2016 - 16:45 0 Kommentare

LED-Lampen, Namenszusätze und neue Uniformen - das und noch viel mehr bietet unser kompakter Branchenrüblick, der die Randthemen der vergangenen Woche zusammenfasst.

Aufgrund der unterschiedlichen Leuchteigenschaften der Lampen musste der Airport ein neues Konzept entwerfen. Dann wurden innerhalb von fünf Monaten die 336 Halogenleuchten durch 254 LEDs ersetzt. - © © Flughafen Düsseldorf -

Aufgrund der unterschiedlichen Leuchteigenschaften der Lampen musste der Airport ein neues Konzept entwerfen. Dann wurden innerhalb von fünf Monaten die 336 Halogenleuchten durch 254 LEDs ersetzt. © Flughafen Düsseldorf

Flughäfen

Der Flughafen Düsseldorf hat seine Abflughalle mit LED-Lampen ausgestattet. Laut Airport-Angaben wird der Strombedarf dadurch um 75 Prozent reduziert. Die neue Technik ist zehn Jahre lang wartungsfrei.

Der Airport Düsseldorf bekommt bis auf weiteres nicht den Namenszusatz "Johannes Rau". Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) und die oppositionelle CDU im Stadtrat verzichteten jeweils auf weitere Initiativen in der strittigen Angelegenheit, wie die CDU bestätigte.

Messflüge am Airport Zürich: Vom 14. bis 25. März 2016 werden die Instrumentenlandesysteme der Pisten und das Drehfunkfeuer Kloten vermessen. So bleibe die Genauigkeit der Navigationsanlagen gewährleistet, teilte der Airport mit. Auch die Abflugrouten sollen überprüft werden.

Je nach Sichtweise hat der Flughafen Zürich 2015 mit einem etwas höheren oder deutlich gesunkenen Gewinn im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen. Grund sind sogenannte Sondereffekte. Weiterlesen

Korean Air setzt ab dem 27. März auf der Strecke Seoul-Frankfurt erneut eine Boeing 747-8 ein. Das teilte die Airline jetzt mit. Korean Air hatte im August 2015 ihr erstes Flugzeug dieses Typs erhalten und bis zum Beginn des Winterflugplans auf der Verbindung nach Deutschland eingesetzt. Foto: © Boeing

Die Frankfurter Fluglärmkommission hat sich für einen Regelbetrieb der Lärmpausen am Airport Frankfurt ausgesprochen. Derzeit läuft noch der Testbetrieb. Allerdings hat das Gremium auch Forderungen gestellt. Weiterlesen

Rund 250 Polizeimeister/-innen aus verschiedenen Bundesländern kommen jetzt nach ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung am Flughafen Frankfurt zum Einsatz. Damit seien die etwa 2000 Stellen am größten deutschen Airport um ungefähr zehn Prozent aufgestockt worden, teilte die Bundespolizei mit.

Der Flughafen Düsseldorf hat nach eigenen Angaben beim Verkehrsministerium Nordrhein-Westfalen seine nachgebesserten Unterlagen eingereicht. Die Papiere betreffen die bereits beantragte Änderung der Betriebsgenehmigung am Airport; künftig soll mehr Flugverkehr abwickelt werden. Das Ministerium werde die Unterlagen jetzt prüfen und entscheiden, ob sie öffentlich ausgelegt werden können, hieß es.

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Fluggesellschaften

Passagierflugzeuge müssen künftig Ortungsgeräte an Bord haben, um die Lage einer Maschine im Notfall im Minutentakt zu übermitteln. Eine Unfallstelle soll so umgehend in einem Umkreis von sechs Seemeilen geortet werden können. Weiterlesen

Eurowings benennt Leiter für Unternehmenskommunikation

Personalmeldung von der Eurowings Group: Matthias Eberle wird künftig die Unternehmenskommunikation leiten. Er kennt den Lufthansa-Konzern schon länger. WeiterlesenFoto: © Lufthansa

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Forschung

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird nach eigenen Angaben ein Mitglied des EU-Forschungsprogramms "Single European Sky Air Traffic Management Research" (Sesar 2020). Bei dem Projekt sollen neue Systeme zur Vereinheitlichung des europäischen Luftraums bis zur Marktreife entwickelt werden.

Alle Nachrichten zum Thema: Forschung

Dienstleister

Bahnreisende zum Flughafen Köln/Bonn müssen sich bis Mitte April auf Behinderungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten an Gleisen und Weichen, wie die Deutsche Bahn informierte. Eine Übersicht über die deshalb nötigen Fahrplanänderungen gibt es hier.

S-Bahn-Fahrgäste zum Flughafen München müssen sich demnächst auf Behinderungen einstellen. Grund ist die Sanierung einer Fußgängerbrücke am S-Bahnhof Besucherpark, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". Auch auf den Autoverkehr werde sich die Baustelle auswirken.

Neue Uniformen bei Gebrüder Heinemann

Neue Uniformen für die Mitarbeiter der Heinemann Duty Free Shops: An den Flughäfen in Sydney, Kopenhagen sowie an den Standorten in Norwegen sind sie bereits im Einsatz, teilte das deutsche Handelsunternehmen jetzt mit. Die Designer der neuen Kollektion stammen aus Berlin.Foto: © Gebrüder Heinemann

Alle Nachrichten zum Thema: Dienstleister

Von: airliners.de, dpa

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten

Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »