Neues aus der Branche - kurz und kompakt

04.03.2016 - 15:47 0 Kommentare

Neben den großen Luftfahrtthemen hat es in den vergangenen Tagen zahlreiche weitere Meldungen gegeben. So hat eine Frachtairline eine Maschine am Flughafen Paderborn-Lippstadt stationiert und der erste Airbus A350 der Lufthansa nimmt mehr und mehr Gestalt an.

Bright Flight hat ein Frachtflugzeug am Paderborn-Lippstadt Airport stationiert. Dank der 24/7-Betriebsgenehmigung des Flughafens können von dort nun rund um die Uhr Cargosendungen kurzfristig auf Reisen gehen.

Bright Flight hat ein Frachtflugzeug am Paderborn-Lippstadt Airport stationiert. Dank der 24/7-Betriebsgenehmigung des Flughafens können von dort nun rund um die Uhr Cargosendungen kurzfristig auf Reisen gehen.
© Flughafen Paderborn/Lippstadt

Antonow An-26B der Bright Flight

Antonow An-26B der Bright Flight
© Flughafen Paderborn-Lippstadt

Flughäfen

Die bulgarische Bright Flight hat am Flughafen Paderborn-Lippstadt eine Frachtmaschine vom Typ Antonow An-26B sowie Piloten und Techniker stationiert. Cargosendungen mit einem Gewicht von bis zu 5,5 Tonnen können so auch kurzfristig innerhalb Europas vom Airport aus transportiert werden, hieß es in einer Mitteilung.

Mit einem symbolischen Meißelschlag ist am Flughafen Hamburg der Startschuss für die Grunderneuerung des Hauptvorfeldes gefallen. Rund 120 Millionen Euro investiert der Airport aus eigenen Mitteln bis 2020 in die Arbeiten, die in zehn zeitlich versetzten Abschnitte geplant sind.

Mit einem symbolischen Meißelschlag brachen der Hamburger Flughafenchef Michael Eggenschwiler und der Hamburger Wirtschaftssenator Frank Horch am Freitag das erste Stück Betonfläche auf und gaben damit den Startschuss für die Erneuerung des Hauptvorfelds. Foto: © Flughafen Hamburg, Michael Penner

Wegen der Bauarbeiten schließen am Hamburger Flughafen die Check-in-Schalter und Gates nun teils früher als üblich. Dadurch soll dafür gesorgt werden, dass trotz der baustellenbedingten längeren Abfertigungswege die Flüge pünktlich abheben können.

Der Flughafen Stuttgart hat jetzt seinen statistischen Jahresbericht 2015 vorgelegt. Auf 51 Seiten informiert der Airport über die Entwicklung bei Passagieren und Flugbewegungen, wie er mitteilte. Der Flughafen Stuttgart hatte 2015 nicht nur mit einem Passagierrekord sondern auch mit dem bislang höchsten Umsatz in der Firmengeschichte abgeschlossen. Den kompletten Bericht gibt es hier.

Eine junge Polizistin hat am Flughafen Köln/Bonn einen Sicherheitsalarm ausgelöst. Ohne selbst kontrolliert worden zu sein, ging sie am Dienstag durch den Sicherheitscheck. Für 1000 andere Fluggäste hieß es danach erst einmal: warten. Weiterlesen

Am Flughafen Wien ist jetzt der Bau des neuen Moxy Hotels gestartet worden. Das 400-Zimmer-Hotel wird vom Immobilieninvestor Vastint Hospitality B.V. errichtet und von der Bierwirth & Kluth Hotel Management betrieben. Es soll Anfang 2017 in Betrieb gehen, teilte der Flughafen Wien mit.

So soll das Moxy Hotel am Flughafen Wien einmal aussehen. Foto: © Flughafen Wien, Computeranimation

Vienna Aircraft Handling, Tochterunternehmen des Wiener Flughafens, hat ihren Internetauftritt überarbeitet. Die Website wurde neu gestaltet und ist jetzt mittels "responsive design" mit allen Endgeräte kompatibel, hieß es in einer Mitteilung. Vienna Aircraft Handling bietet VIP- und Business-Services an.

Die Betreibergesellschaft des Flughafen München FMG will die Taoyuan International Airport Corporation bei zwei Großprojekten unterstützen. Eine entsprechende Absichtsreklärung ist jetzt unterschrieben worden, teilte die FMG mit. Am Taoyuan International Airport soll das Terminal 2 erweitert sowie ein drittes Abfertigungsgebäude für 45 Millionen Passagiere pro Jahr neu gebaut werden.

Am Düsseldorfer Flughafen sind am Montag etwa 1200 Koffer liegengebleiben. Der Grund: Die Software der Gepäck-Förderanlage hatte sich vom Schalttag aus dem Takt bringen lassen. "Die Anlage hat den 29. Februar nicht als Tag erkannt", bestätigte ein Flughafensprecher Medienberichte. Gegen Mittag sei das Problem durch ein Software-Update behoben worden.

© airliners.de, Karl Born, Lesen Sie auch: "Schalttag? Nö, ohne mich!"

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Flugsicherung

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) übernimmt zum 1. Januar 2017 die militärische Flugsicherungsausbildung. Ein entsprechender Vertrag ist jetzt mit der Bundeswehr geschlossen worden, teilte die DFS mit. Voraussichtlich am 1. April will die DFS das Tochterunternehmen "Kaufbeuren ATM Training GmbH" gründen, das nach militärischen Standards zertifiziert wird.

Die DFS hat darüber hinaus jetzt über ihre britische Tochtergesellschaft Air Navigation Solutions die Flugsicherungsdienste am Flughafen London-Gatwick übernommen. Nach 14-monatiger Übergangsphase ist es die bisher größte Übernahme dieser Art in der Geschichte der Flugsicherungsorganisationen.

Alle Nachrichten zum Thema: Flugsicherung

Köpfe

Nach 20 Jahren Arbeit für die Betreibergesellschaft des Flughafens München (FMG) wird Alexander Schroll Geschäftsführer des spanischen Flughafens Castellón. Sein Nachfolger im Bereich der FMG-Verkehrsentwicklung wird ab Anfang März der bisher in der Airport Academy des Flughafens tätige Ulrich Theis. Darüber informierte jetzt die FMG..

Andreas Suhr ist neuer National Key Accounts Manager Corporate & MICE bei Emirates. Er betreut ab sofort von Frankfurt aus Reisebüroketten und -vermittler für Firmenkunden sowie das MICE-Geschäft in Deutschland, teilte die Airline mit. Suhr - der in den vergangenen 16 Jahren für die Eurowings sowie für die Lufthansa tätig war - folgt auf Johannes Falck, der seit Herbst als Corporate Sales Manager für Emirates tätig ist.

Luftfracht

Lufthansa Cargo übernimmt bis Ende Juni 24 weitere Pferdecontainer. Sie zeichnen sich durch helle, neuartige Kunststoffmaterialen aus - die nun auch in der Dachkonstruktion verbaut sind - und minimieren das Verletzungsrisiko gegenüber herkömmlichem Aluminium, wie das Unternehmen informierte. 2013 hatte Lufthansa Cargo die ersten 26 der neuartigen Container übernommen.

Der Flughafen Hahn hat zu Jahresbeginn einen massiven Rückgang im Frachtgeschäft hinnehmen müssen. Das Volumen sank im Januar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 36 Prozent auf 5280 Tonnen. Das sei vor allem auf den Weggang der chinesischen Frachtfluggesellschaft Yangtze River Express zurückzuführen, sagte eine Airport-Sprecherin.

Die Leser des "STAT Trade Times International" haben den Frankfurter Airport zum besten internationalen Frachtflughafen gewählt. Überreicht wurde der Preis im Rahmen der "Air Cargo India 2016" in Mumbai, teilte der Flughafen mit. "STAT Trade Times International" ist den Angaben zufolge die marktführende Fachpublikation für die Cargo-Branche.

Mehrere internationale Logistik-Unternehmen sind mit Klagen gegen EU-Kartellstrafen vorerst gescheitert. Damit haben auch die Bußen gegen die Deutsche Bahn und Tochterfirmen von mehr als 30 Millionen Euro Bestand. Das EU-Gericht in Luxemburg bestätigte jetzt fast alle Geldbußen von insgesamt 169 Millionen Euro. Die EU-Kommission hatte sie 2012 wegen unerlaubter Preisabsprachen im Luftfrachtbereich verhängt.

Alle Nachrichten zum Thema: Luftfracht

Fluggesellschaften

South African Airways (SAA) kooperiert jetzt mit dem Fernbusanbieter Flixbus. Die Busverbindungen zum und vom Flughafen München sind den SAS-Flugzeiten angepasst, teilte die Airline mit. Passagiere können die Anreise mit Flixbus kostenfrei hinzubuchen. Demnächst soll das Angebot auf Buszubringer zum und vom Frankfurter Flughafen ausgeweitet werden.

Der erste Airbus A350 der Lufthansa nimmt langsam Gestalt an. Unter anderem montieren Airbus-Mitarbeiter in Hamburg-Finkenwerder die vorderen und hinteren Rumpfteile. Und in Bremen werden demnächst die Tragflächen eintreffen. Weiterlesen

Airbus-Mitarbeiter vor dem Rumpf der ersten A350-900 der Lufthansa mit der Fertigungsnummer "MSN074". Foto: © Lufthansa,

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Industrie

Embraer hat im vergangenen Jahr 101 Verkehrsflugzeuge und 120 Privatjets ausgeliefert. Darüber informierte jetzt das Unternehmen. Im gesamten Jahr 2014 hatte es insgesamt 208 Flugzeuge ausgeliefert. In diesem Jahr peilt Embraer zwischen 220 und 245 Auslieferungen an.

Der Münchner Triebwerksbauer MTU will nach einem Rekordjahr mehr Geld an seine Aktionäre ausschütten. Die Dividende für 2015 soll mit 1,70 Euro um 17 Prozent höher ausfallen als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die Aktionäre sollen bei der Hauptversammlung am 14. April über die Anhebung entscheiden.

Alle Nachrichten zum Thema: Industrie

Behörden, Organisationen

Einen Innovationspreis der Deutschen Luftfahrt vergeben jetzt erstmals der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai, vergeben wird der Preis während der ILA Berlin Air Show im Juni, hieß es in einer Mitteilung. Weiterlesen

Alle Nachrichten zum Thema: Behörden, Organisationen

Von: gk, dpa

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten

Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »