Neues aus der Branche - kurz und kompakt

26.02.2016 - 15:47 0 Kommentare

Neben den großen Luftfahrtthemen hat es in den vergangenen Tagen zahlreiche weitere Meldungen gegeben. So kann sich der Flughafen Wien nun mit dem Titel "4-Star Airport" schmücken und Air Berlin und Arvato haben ein gemeinsames Service-Center in Berlin eröffnet.

Julio Rodriguez (CCO von Air Berlin), Anton Lill (Geschäftsführer Topbonus) und Andreas Krohn (CEO Arvato CRM Solutions; von links) bei der Eröffnung des neuen, gemeinsame Service-Centers für B2B-Dienstleistungen. - © © Air Berlin -

Julio Rodriguez (CCO von Air Berlin), Anton Lill (Geschäftsführer Topbonus) und Andreas Krohn (CEO Arvato CRM Solutions; von links) bei der Eröffnung des neuen, gemeinsame Service-Centers für B2B-Dienstleistungen. © Air Berlin

Fluggesellschaften

Air Berlin und die zur Bertelsmann-Gruppe gehörende Arvato haben ein gemeinsames Service-Center in Berlin eröffnet. 70 Mitarbeiter mit Berufserfahrung im Tourismus-Bereich werden dort künftig die Anfragen von Reisebüros und Vertriebspartnern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bearbeiten, teilte die Airline mit.

Sunexpress hat ihre 2014 gesicherten Optionen über zehn 737 MAX in Festbestellungen umgewandelt. Das deutsch-türkische Joint-Venture wird damit bis 2021 insgesamt 25 Boeing 737-800 und 25 Exemplare der MAX 8 neu übernehmen.

Air-France-Passagiere aus Deutschland können ihre über die App oder die Homepage der Airline gebuchten Tickets ab sofort auch per PayPal bezahlen. Darüber informierte jetzt die Fluggesellschaft.

Aus für den Bremerhavener Flughafen Luneort: Die Helgolandflieger des Ostfriesischen-Flug-Dienstes starten ab sofort vom 40 Kilometer entfernten Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz. Wegen des Baus des Offshore Terminals Bremerhaven muss der benachbarte Flughafen Luneort zum 1. März seinen Betrieb einstellen.

Ein Flugzeug vom Typ "Britten Norman Islander BN-2" der Ostfriesischer-Flug-Dienst GmbH (OFD). Foto: © dpa, Ingo Wagner

Austrian Airlines und Spairliners haben einen Vertrag zur Komponentenversorgung unterzeichnet. Er umfasst seit Januar das Pooling und die Reparatur von Komponenten für insgesamt siebzehn Embraer E195. Darüber informierte Lufthansa Technik, die Spairliners als Joint Venture mit Air France Industries KLM Engineering & Maintenance betreibt.

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Flughäfen

Die Betreibergesellschaft des Stuttgarter Flughafens (FSG) bezieht am 29. Februar ihre neue Zentrale SkyPort. Im Bürogebäude an der Flughafenstraße 32 wird es rund 300 FSG-Arbeitsplätze geben, hieß es in einer Mitteilung. Die Flughafengesellschaft wird vier der sechs Stockwerke belegen.

Am Flughafen Hannover werden ab Ende Februar die Vorfeldflächen erneuert und die Entwässerung modernisiert. Bis 2026 soll ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag aus eigenen Mitteln investiert werden, teilte der Airport mit. Für den Flugverkehr werden die Arbeiten bei laufendem Betrieb voraussichtlich keine Auswirkungen haben.

Der Flughafen Wien ist jetzt vom Marktforschungsinstitut Skytrax mit dem Titel "4-Star Airport" bedacht worden. Darüber informierte der Flughafen. Europaweit tragen den Angaben zufolge zehn Airports dieses Prädikat.

Günther Ofner, Vorstand Flughafen Wien AG, Renate Brauner, Amtsführende Stadträtin der Stadt Wien, Edward Plaisted, CEO Skytrax; Erwin Pröll, Landeshauptmann des Landes Niederösterreich, und Julian Jäger, Vorstand Flughafen Wien AG (von links) bei der Vergabe des Skytrax-Prädikats. Foto: © Flughafen Wien,

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Industrie

Der deutsche Triebwerksbauer MTU hat auf der Singapore Airshow eine Reihe von Bestellungen an Land gezogen. Vor allem dank des unter der Führung des amerikanischen MTU-Partners Pratt & Whitney entwickelten Getriebefan-Triebwerks summierten sich die Aufträge für die Münchner auf gut 500 Millionen Euro, wie MTU mitteilte.

Recaro Aircraft Seating hat die ersten Kunden für den Economy-Class-Sitz 3530Swift gewinnen können. Damit statten Fluggesellschaften ihre Airbus-Flugzeuge erstmals mit SFE-Sitzen ("Supplier-furnished Equipment") aus, teilte das Unternehmen mit. Der 3530Swift wurde von Airbus und Recaro gemeinsam für die A320-Familie entwickelt und wird in vordefinierten, -qualifizierten und -zertifizierten Airbus-Layouts angeboten.

Alle Nachrichten zum Thema: Industrie

Dienstleister

Der IT-Dienstleister Amadeus hat seine Bilanz für 2015 gezogen. Der bereinigte Gewinn wuchs im Vergleich zum Vorjhar um 10,4 Prozent auf 751,8 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. Die Umsätze stiegen um 14,5 Prozent auf 3,9127 Milliarden Euro und das EBITDA um 12,2 Prozent auf 1,4654 Milliarden Euro.

Alle Nachrichten zum Thema: Dienstleister

Von: gk , dh, dpa

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Jobs
Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »