Neues aus der Branche - kurz und kompakt

22.01.2016 - 15:17 0 Kommentare

Viele Nachrichten abseits der großen Luftfahrtthemen hat es auch in den vergangenen Tagen gegeben. So bekommt der Flughafen Hamburg einen Namenszusatz, während in Düsseldorf eine Mehrheit der Bevölkerung gegen eine Umbenennung des Airports ist.

Hamburgs Flughafen soll bald Helmut Schmidts Namen tragen. Foto: © Nvpswitzerland

Hamburgs Flughafen soll bald Helmut Schmidts Namen tragen. Foto: © Nvpswitzerland
GNU

Im Wartebereich der C-Gates am Hamburger Flughafen sind nun wechselnde Kunstausstellungen zu sehen.

Im Wartebereich der C-Gates am Hamburger Flughafen sind nun wechselnde Kunstausstellungen zu sehen.
© Flughafen Hamburg - Michael Penner

Dortmunds Flughafenchef Udo Mager (3.v.r.),  Ausbildungsleiter Bernd Ossenberg (4.v.r.) und Ausbildungskoordinatorin Jana Lewin (2.v.l.) gratulieren den erfolgreichen Flughafen-Azubis Anna Lohmann, Gianina Breuer, Jennifer Rademacher und Jennifer Krahl (v.l.)

Dortmunds Flughafenchef Udo Mager (3.v.r.), Ausbildungsleiter Bernd Ossenberg (4.v.r.) und Ausbildungskoordinatorin Jana Lewin (2.v.l.) gratulieren den erfolgreichen Flughafen-Azubis Anna Lohmann, Gianina Breuer, Jennifer Rademacher und Jennifer Krahl (v.l.)
© Dortmund Airport - Hans-Jürgen Landes

Hamburg Airport hat jetzt die Jahresstatistik 2015 veröffentlicht. Die darin enthaltenen Themen sollen ab sofort in monatlichen Berichten aufbereitet werden.

Hamburg Airport hat jetzt die Jahresstatistik 2015 veröffentlicht. Die darin enthaltenen Themen sollen ab sofort in monatlichen Berichten aufbereitet werden.
© Flughafen Hamburg

In die "Silent Chairs" am Flughafen Frankfurt sind Steckdosen, USB-Anschluss und ein kleiner Tisch integriert.

In die "Silent Chairs" am Flughafen Frankfurt sind Steckdosen, USB-Anschluss und ein kleiner Tisch integriert.
© Flughafen Frankfurt

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.
© Garbe Logistic - Computeranimation

Im Umfeld des World Economic Forums gibt es zahlreiche Zusatzflüge am Flughafen Friedrichshafen.

Im Umfeld des World Economic Forums gibt es zahlreiche Zusatzflüge am Flughafen Friedrichshafen.
© Bodensee-Airport Friedrichshafen

Flughäfen

Der Flughafen Hamburg trägt künftig den Zusatz "Helmut Schmidt". Die Hamburgische Bürgerschaft beschloss am Donnerstag, die offizielle Bezeichnung des Airports um den Namen des früheren Bundeskanzlers zu ergänzen. Der SPD-Politiker und Hamburger Ehrenbürger war im November 2015 im Alter von 96 Jahren gestorben.

Außerdem steht am Flughafen Hamburg der neu gestaltete Wartebereich der Gates C09-14 künftig Künstlern aus der Region als Ausstellungsfläche zur Verfügung. Neben der Sicht auf das Vorfeld können die Fluggäste dort nun auch Kunstexponate genießen, teilte der Airport mit.

Der Flughafen Hamburg hat darüber hinaus seine Jahresstatistik 2015 veröffentlicht. Darin werden unter anderem Angaben zu Verkehrszahlen, Lärmkontingenten, An- und Abflugrichtungen sowie Nachtflugbeschränkungen aufgeführt, wie der Airport informierte. Die komplette Jahresstatistik gibt es hier.

Der Flughafen München wird von den meisten Bewohnern der Flughafenregion positiv bewertet. In einer aktuellen Studie gaben 80 Prozent der Befragten an, dass die Ansiedlung des Flughafens für sie persönlich sehr positiv beziehungsweise überwiegend positiv war. Das und mehr geht aus der neuen Umlandbefragung hervor, die der Airport jetzt veröffentlicht hat.

Michael Richter<br>© Flughafen München - Alex Tino Friedel

Michael Richter ist seit Jahresbeginn neuer Geschäftsführer beim Münchener Frachtabfertiger Cargogate. Er verantwortet nun beide Schwestergesellschaften Cargogate und Aerogate als Geschäftsführer, wie der Flughafen München jetzt mitteilte.

Das Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos vom 20. bis 23. Januar sorgt auch für zusätzliche Starts und Landungen am Flughafen Friedrichshafen. Mehr als 50 zusätzliche Flugbewegungen werden erwartet, teilte der Bodensee-Airport mit.

Am Flughafen Dortmund haben jetzt alle vier Auszubildenden des aktuellen Jahrgangs ihre Ausbildung zur Servicekauffrau im Luftverkehr erfolgreich beendet. Drei von ihnen bleiben weiter am Flughafen beschäftigt, während die vierte das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, wie es in einer Mitteilung hieß.

Am Flughafen Frankfurt können Passagiere in neuen "Silent Chairs" im Transitbereich entspannen. Doch ganz still geht es in den Sitzen nicht unbedingt zu: Über integrierte Lautsprechern können die Nutzer ihre eigene Musik vom Smartphone oder Tablet hören, teilte der Airport mit.

Eine Mehrheit der Düsseldorfer ist gegen eine Umbenennung des Flughafens ihrer Stadt nach Johannes Rau. Das berichtet "RP-online" unter Berufung auf eine Umfrage in eigenem Auftrag. Mit der Umbenennung soll die Lebensleistung Raus gewürdigt werden.

Alle Nachrichten zum Thema: Flughäfen

Fluggesellschaften

In den Großraumbüros der Frankfurter Lufthansa-Konzernzentrale werden die festen Arbeitsplätze abgeschafft. Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sollen sich Mitarbeiter künftig jeden Tag einen neuen Schreibtisch suchen oder von zu Hause aus arbeiten.

Der deutsche Versicherungskonzern Talanx will keinen Versicherungsschutz für kommerzielle Airlines mehr anbieten. Der mehrheitlich zu Talanx gehörende Rückversicherer Hannover Rück bleibt dem Geschäft hingegen treu. Weiterlesen.

Alle Nachrichten zum Thema: Fluggesellschaften

Industrie

Erster Spatenstich für die neue Halle, in der Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden sollen: Gerd-Christian Wagner, Bürgermeister Varel, Sven Ambrosy, Landrat Landkreis Friesland, Rainer Graalfs, Wirtschaftsförderung Landkreis Friesland, Bernd Göbel, COO Thyssenkrupp Aerospace, Jürgen Funke, CFO Thyssenkrupp Aerospace, und Jan Dietrich Hempel, Vorstand Garbe Logistic (von links). Foto: © Garbe Logistic

Garbe Logistic errichtet im niedersächsichen Varel für Thyssenkrupp Aerospace Germany eine neue Logistikhalle. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist jetzt der Bau der rund 4.400 Quadratmeter großen Halle gestartet worden, teilte das Unternehmen mit. Ab Juni 2016 sollen dort Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden.

Lufthansa Technik hat mit Philippine Airlines jetzt einen Vertrag zur Komponenten-Instandhaltung geschlossen. Er umfasst die Airbus-A320- und A340-Flotten der asiatischen Fluggesellschaft und läuft über fünf Jahre, wie das Wartungsunternehmen mitteilte.

Günter Butschek, bis Ende 2014 Produktionschef der Verkehrsflugzeugsparte und Deutschland-Chef von Airbus, hat einen neuen Job. Mitte Februar wird er Chef des indischen Autoherstellers Tata Motors, berichtet das "Managermagazin".

Alle Nachrichten zum Thema: Industrie

Von: gk, dh, dpa
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten

Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »