Neuer Roboter kann Faserverbundwerkstoffe reparieren

29.09.2017 - 11:33 0 Kommentare

Ein neuer Roboter soll zukünftig Faserverbundwerkstoff-Reparaturen vereinfachen. Die im Forschungs- und Entwicklungsprojekt CAIRE entwickelte Maschine habe jetzt alle Tests erfolgreich absolviert, teilte Lufthansa Technik mit. Der Schäftungsroboter kann bei Schäden und für Klebereparaturen an kritischen Strukturen eingesetzt werden.

Durch einen neuen Schäftungsroboter soll die Qualität von Faserverbundstoffreparaturen deutlich gesteigert werden. - © © Lufthansa Technik AG -

Durch einen neuen Schäftungsroboter soll die Qualität von Faserverbundstoffreparaturen deutlich gesteigert werden. © Lufthansa Technik AG

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • LEAP-Triebwerk von CFM International an einer Boeing 737 MAX 8 Lufthansa Technik wartet LEAP-Triebwerke

    Lufthansa Technik in Hamburg übernimmt die Wartung und Reparatur von LEAP-Triebwerken. Daneben setzt das Unternehmen laut Mitteilung auch auf den Ausbau von mobilen Airline Support Teams (AST). Die LEAP-Triebwerke kommen bei der A320neo und der Boeing 737 MAX zum Einsatz.

    Vom 11.12.2017
  • Wartung bei Lufthansa Technik Lufthansa Technik setzt Wartungsprogramm für Flyadeal um

    Lufthansa Technik hat mit dem saudi-arabischen Billigflieger Flyadeal einen neuen Kunden. Der Vertrag über die A320-Wartung läuft vier Jahre, wie Lufthansa jetzt mitteilte. Neben Technik-Dienstleistungen geht es auch darum, ein neues Wartungsprogramm zu etablieren.

    Vom 14.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus