Neuer PR-Chef am Flughafen Stuttgart

03.12.2015 - 16:31 0 Kommentare

Mit Johannes Schumm hat der Flughafen Stuttgart nun einen neuen Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Er ist schon seit Jahren für den Airport tätig. Sein Vorgänger geht in den Ruhestand.

Johannes Schumm (31) ist neuer Pressesprecher am Flughafen Stuttgart. - © © Flughafen Stuttgart -

Johannes Schumm (31) ist neuer Pressesprecher am Flughafen Stuttgart. © Flughafen Stuttgart

Johannes Schumm ist seit Monatsbeginn neuer Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Flughafen Stuttgart. Der 31-Jährige folgt auf Volkmar Krämer (61), der nach 24 Jahren in den Ruhestand geht. Auf seine Zeit am Airport blickt Krämer in einem Blog zurück.

Schumm arbeitet seit fünf Jahren für den Flughafen Stuttgart. Vor seiner Tätigkeit als Pressesprecher leitete er in der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit den Bereich Nachhaltigkeitskommunikation und Corporate Social Responsibility, wie der Flughafen auf Nachfrage informierte. In dieser Funktion war er insbesondere für die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens und die Marke "fairport STR" verantwortlich.

Johannes Schumm hat Politikwissenschaft an den Universitäten Mannheim und Darmstadt studiert. Vor seiner Zeit am Flughafen Stuttgart war er in verschiedenen Stationen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der baden-württembergischen Landespolitik sowie zuletzt in der Nachhaltigkeitsabteilung eines Sportartikelherstellers tätig, wie es weiter hieß.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Walter Schoefer: "Wir haben aktuell keinen Bedarf für eine zweite Bahn." "Wir brauchen dringend mehr Platz"

    Interview Walter Schoefer, Geschäftsführer des Stuttgarter Flughafens, erläutert im Interview mit airliners.de die geplanten Kapazitätserweiterungen und erklärt, was sich der Flughafen vom Bahnprojekt Stuttgart 21 verspricht.

    Vom 16.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus