Neuer Hahn-Geschäftsführer kommt von der HNA Group

30.06.2017 - 16:26 0 Kommentare

Wechsel am Flughafen Hahn: Der Airport bekommt einen neuen Geschäftsführer. Er kommt von der HNA Group, die den Flughafen übernimmt. Der bisherige Geschäftsführer Markus Bunk scheidet planmäßig aus.

Schriftzug am Hunsrück-Flughafen Hahn. - © © dpa - Andreas Arnold

Schriftzug am Hunsrück-Flughafen Hahn. © dpa /Andreas Arnold

Der chinesische Mischkonzern HNA stellt als neuer Eigentümer des Hunsrück-Flughafens Hahn von Juli an einen von vorübergehend zwei Geschäftsführern. Der bisherige Flughafenchef Markus Bunk scheide planmäßig mit Ablauf seines Vertrages Ende Juni aus, erklärte das rheinland-pfälzische Innenministerium jetzt in Mainz.

An seine Stelle tritt der Präsident der HNA Airport Group, Hexin Wang. Ihm zur Seite steht den Angaben zufolge bis zum endgültigen Vollzug des Verkaufs Hubert Heimann, der bereits seit mehreren Jahren für eine Tochter der Flughafengesellschaft tätig war.

Das Mainzer Innenministerium teilte mit, nach Vollzug des Anteilskaufvertrages werde das Land Rheinland-Pfalz nicht mehr Mehrheitsgesellschafter des Airports sein. Insoweit sei es dann auch nicht mehr nötig, in der Geschäftsführung eines dann privatrechtlichen Unternehmens vertreten zu sein.

© dpa, Thomas Frey Lesen Sie auch: Fast 600.000 Euro Sonderzahlungen für Hahn-Manager in drei Jahren

Bunk führt den defizitären Flughafen seit Oktober 2013. HNA übernimmt die rheinland-pfälzischen Mehrheitsanteile (82,5 Prozent). Hessen hat den Verkauf seiner Anteile (17,5 Prozent) an die pfälzisch-chinesische ADC GmbH verschoben.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Der IWF ernannte den Renminbi im November 2015 neben US-Dollar, Euro, dem britischen Pfund und Yen zur globalen Leitwährung. (Foto: Faungg's Photos, gepostet auf Flickr, CC BY-ND 2.0) Das undurchsichtige Finanzgeflecht des Hahn-Betreibers HNA

    Hintergrund Die Bilanzgröße der HNA ist vergleichbar mit der des Lufthansa-Konzerns. Doch die Chinesen haben einen riesigen Schuldenberg angehäuft, der nun offenbar zum Problem wird. Am Hahn sorgt man sich indes nicht um die Finanzen seines Eigentümers.

    Vom 05.04.2018
  • Jörg Schumacher. Ex-Hahn-Chef Schumacher muss nicht vor Gericht

    Angebliche Untreue und Bestechung am Flughafen Hahn haben einst für Schlagzeilen gesorgt. Nun sind die Vorwürfe juristisch endgültig vom Tisch. Die einstigen Angeschuldigten können aufatmen.

    Vom 08.02.2018
  • Klaus-Dieter Scheurle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS), besichtigt am 18.07.2014 den "Contingency-Tower" der DFS auf dem Flughafen von Frankfurt am Main. DFS zieht gemischte Bilanz für 2017

    Die Deutsche Flugsicherung (DFS) zieht eine gemischte Bilanz für das vergangene Jahr. Trotz einem Rekord an Flugbewegungen sank der Gewinn deutlich. Verantwortlich seien die gesunkenen Gebühren.

    Vom 18.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus