Neuer Chef beim Flugzeughersteller Bombardier

17.02.2015 - 10:50 0 Kommentare

Schluss mit der Familientradition bei Bombardier: Der kanadische Flugzeughersteller hat zum ersten Mal einen Chef, der nicht zur Familie des Gründers Joseph Armand Bombardier gehört. Alain Bellemare hat den Posten übernommen. Der bisherige Vorstandschef Pierre Beaudoin rückt an die Spitze des Verwaltungsrates. Grund für den Wechsel sind Verluste in Höhe von 1,2 Milliarden Euro, die das Unternehmen im vergangenen Jahr eingefahren hat. Bombardier ist der drittgrößte Flugzeughersteller nach Boeing und Airbus.

Bombardier Dash-8Q-400 NextGen - © © Bombardier -

Bombardier Dash-8Q-400 NextGen © Bombardier

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A319 von Alitalia. Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

    Alitalia fliegt nur noch wegen eines Staatskredits - nun macht die EU beim Verkauf Druck. Auch damit das Darlehen nicht in Gefahr gerät, geben Interessenten neue Angebote ab. Insgesamt gibt es drei Offerten.

    Vom 01.11.2018
  • Ab 2024 soll die E10-Maschine in Serienproduktion gehen. Münchner sammeln Millionen für E-Flug ein

    Ein Münchner Start-Up will in sechs Jahren kommerzielle Elektroflugzeuge zur Serienreife bringen. Unterstützung kommt aus Fernost: Mit einem chinesischen Unternehmen entsteht eines der größten Kompetenzzentren für E-Fliegen.

    Vom 18.09.2018
  • Eine A320 der Small Planet Airlines. VLM unterschreibt bei Small Planet

    Der Übernahmepoker um die deutsche Small Planet ist entschieden: In dieser Woche unterschrieb VLM den Kaufvertrag. Die Operations könnte noch in diesem Jahr wieder starten.

    Vom 09.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus