Neuer CCO bei XL Airways

24.10.2012 - 14:42 0 Kommentare

Thorsten Amend-Schnaar hat bei XL Airways Germany die Position des Chief Commercial Officer (CCO) übernommen. Der Manager kommt von Sun Express. Sein Vorgänger wechselte derweil zu SunExpress.

Thorsten Amend-Schnaar  - © © XL Airways -

Thorsten Amend-Schnaar © XL Airways

Thorsten Amend-Schnaar hat bei der Charterfluggesellschaft XL Airways zum Oktober 2012 die Position des Chief Commercial Officer (CCO) übernommen. In dieser Funktion ist der 43-jährige Manager für den kompletten Sales- und Marketingbereich sowie das Catering der Airline verantwortlich.

Der studierte Touristikmanager kommt von Sun Express, wo er für zehn Monate die neu eingeführte Position des Vice President Ancillary Sales & Marketing inne hatte. Zuvor war Amend-Schnaar in verschiedenen Funktionen im touristischen Produktmanagement und Hoteleinkauf tätig.

Amend-Schnaar folgt als CCO bei XL Airways auf Thomas Braun, der bereits zum Jahresanfang zu SunExpress gewechselt war und dort als Commercial Director Direct Sales & Marketing tätig ist.

Die in Mörfelden-Walldorf bei Frankfurt ansässige deutsche Charterfluggesellschaft XL Airways Germany fliegt derzeit mit fünf Mittelstreckenjets des Typs Boeing 737-800 für europäische Reiseveranstalter und andere Fluggesellschaften zu Zielen rund um das Mittelmeer.

Von: airliners.de mit XL Airways
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Fliegendes Personal von Eurowings: Unterschiedliche Tarifierung. Das ist die Tarifsituation bei Eurowings

    Überblick Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo nimmt Tarifverhandlungen mit der Eurowings-Airline LGW auf. Dies zeigt: An die Lufthansa-Billigplattform docken nicht nur Flugbetriebe an, sondern auch verschiedene Arbeitnehmervertreter.

    Vom 25.05.2018
  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. Ende der Condor in Berlin besiegelt

    Nun ist es offiziell: Condor in Berlin wird Ende Oktober den Wartungsbetrieb einstellen. Dies bestätigt die Airline unserer Redaktion. Für die Mitarbeiter wird es einen Sozialplan geben.

    Vom 27.06.2018
  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus