Neue Sommer-Ziele ab Frankfurt

26.03.2016 - 10:05 0 Kommentare

Der Sommerflugplan gilt - und bringt auch am Flughafen Frankfurt neue Ziele mit sich. Neben Lufthansa und Condor starten aber auch zwei neue Airlines durch.

Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa steht auf einer Parkposition am Flughafen in Frankfurt/Main. - © © dpa - Ole Spata

Eine Maschine der Fluggesellschaft Lufthansa steht auf einer Parkposition am Flughafen in Frankfurt/Main. © dpa /Ole Spata

Ab diesem Wochenende gilt der Sommerflugplan an Deutschlands größtem Flughafen: Wie der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport mitteilte, werden in der neuen Flugplanperiode insgesamt 290 Ziele direkt angeflogen. Das sind sieben weniger als im Sommer 2015.

Mit Wow Air und Ellinair starten zwei neue Fluggesellschaften ab Frankfurt. Die isländische Wow Air wird ab Juni sechsmal wöchentlich nach Reykjavik fliegen, wo die Low-Cost-Airline ein Umsteigedrehkreuz nach Nordamerika betreibt. Die griechische Ellinair bietet ab Mai eine wöchentliche Verbindung nach Heraklion auf der Insel Kreta an.

Außerdem plant Air China ab Mai erstmals eine Verbindung zwischen dem chinesischen Shenzhen und Frankfurt. Condor steuert ab Juni von Frankfurt aus erstmals Austin (Texas/USA) an. Darüber hinaus nimmt Lufthansa ab Juli San Jose im Silicon Valley (Kalifornien/USA) in ihr Angebot auf.

Deutschlands größte Airline übernimmt weiterhin drei im Winter neu aufgenommene Langstrecken auch in den Sommerflugplan: Panama City (Panama), Nairobi (Kenia) und Tampa (Florida/USA). Genauso behält Condor das bisherige Winterziel Rio de Janeiro (Brasilien) im Programm.

Schließlich bietet auch der Low-Cost-Carrier Air Arabia Maroc seine im Winter erstmals aufgenommen Flüge weiter an. Es geht dabei um die Strecke Frankfurt-Marrakesch (Marokko).

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiermaschinen im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen. Gericht weist Klage gegen Airport Frankfurt ab

    Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat eine Klage der Stadt Mainz gegen die Nutzung des Frankfurter Flughafens in den sogenannten Nachtrandstunden abgewiesen. Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt hatte geklagt, weil sich auch Bewohner auf der linken Seite des Rheins von Fluglärm belästigt fühlen. Eine Revision gegen den Beschluss ließ das Hessische Verwaltungsgericht nicht zu.

    Vom 14.07.2017
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017
  • Passagiere warten am Flughafen von Frankfurt am Main an der Sicherheitskontrolle. Mehr Passagiere am Frankfurter Flughafen

    Fünf Prozent - um so viel hat der Flughafen Frankfurt die Zahl seiner Passagiere im ersten Halbjahr gesteigert. Die internationalen Fraport-Beteiligungen legen ebenfalls zu, wenn auch unteschiedlich stark.

    Vom 12.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus