Neue rumänische Fluggesellschaft will demnächst Hahn anfliegen

28.02.2014 - 16:44 0 Kommentare

Am Flughafen Hahn soll bald eine neue Fluggesellschaft begrüßt werden. Fly Romania will ab Juni Bukarest mit dem Hunsrück-Flughafen verbinden. Dort hofft man auf 40.000 bis 50.000 Passagiere zusätzlich pro Jahr.

Der Tower des Flughafens Hahn im neuem Look.

Der Tower des Flughafens Hahn im neuem Look.
© dpa - Thomas Frey

Salvatore Barbaro

Salvatore Barbaro
dpa - Thomas Frey

Der angeschlagene Flughafen Hahn hat eine neue virtuelle rumänische Fluggesellschaft gewonnen. Fly Romania fliege von Juni an jeweils montags, mittwochs und freitags von Bukarest in den Hunsrück und zurück, teilte Maria Horbert von der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH mit. Damit bestätigte sie einen Bericht der Mainzer «Allgemeinen Zeitung».

Die Airline wirbt bereits auf ihrer Internetseite mit der neuen Strecke - mit Fotos der Frankfurter Wolkenkratzer, die mehr als 100 Kilometer vom Hahn entfernt sind. Der einfache Flug Hahn-Bukarest kostet demnach ab 29,90 Euro.

Der rheinland-pfälzische SPD-Finanzstaatssekretär und Hahn-Aufsichtsratschef Salvatore Barbaro (SPD) sagte: «Das ist die erste kleine Frucht unserer verstärkten Bemühungen um weitere Airlines.» Er rechne damit, dass Fly Romania dem Hahn 40.000 bis 50.000 Passagiere zusätzlich pro Jahr beschere.

2013 hatte der ehemalige US-Fliegerhorst 2,7 Millionen Fluggäste registriert. 90 Prozent davon flogen mit der irischen Billig-Airline Ryanair. Der hoch defizitäre Hahn hatte in den vergangenen Jahren mit sinkenden Passagier- und Frachtzahlen zu kämpfen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Maschine der Ryanair am Flughafen Bremen. Ryanair schließt Basis in Bremen

    O'Leary greift durch: Ryanair fährt nach Frankfurt und am Hahn auch die Winterkapazitäten anderorts zurück. Die Basis in Bremen macht sie komplett dicht - und auch am Niederrhein zieht sie Jets ab.

    Vom 01.10.2018
  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus