Doch keine Havanna-Flüge von Hifly ab Deutschland

16.06.2016 - 16:40 0 Kommentare

Doch keine Nonstop-Flüge ab Deutschland nach Kuba mit Hifly: Die portugiesische Airline, die im Sommer mit einer Maschine Flüge ab Frankfurt, München, Hamburg und Berlin anbieten wollte, hat keine Landerechte in Havanna bekommen. Das berichtet das Fachmagazin "fvw" online und beruft sich auf das Vertriebsunternehmen Meridian Air Charter Service.

Darstellung eines Airbus A330-200 der Hi Fly. - © © Hi Fly -

Darstellung eines Airbus A330-200 der Hi Fly. © Hi Fly

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 737 der Ryanair. Ryanair gibt innerdeutsche Flüge auf

    Ryanair verabschiedet sich aus dem innerdeutschen Luftverkehr. Zwischen Berlin und Köln/Bonn hört der Billigflieger zum Winter auf. Es ist nicht das erste Mal, dass sich Ryanair innerdeutsch zurückzieht.

    Vom 01.08.2019
  • Ryanair feiert die Eröffnung neuer Strecken ab Berlin-Schönefeld. Berlin ist Minusgeschäft für Ryanair

    Berlin wächst mit Billigflug-Angeboten. Genau wie Easyjet muss auch Ryanair dabei draufzahlen. Im Konkurrenzkampf mit der Lufthansa-Group geht es in der Hauptstadt um Slots und Marktanteile.

    Vom 22.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus