Doch keine Havanna-Flüge von Hifly ab Deutschland

16.06.2016 - 16:40 0 Kommentare

Doch keine Nonstop-Flüge ab Deutschland nach Kuba mit Hifly: Die portugiesische Airline, die im Sommer mit einer Maschine Flüge ab Frankfurt, München, Hamburg und Berlin anbieten wollte, hat keine Landerechte in Havanna bekommen. Das berichtet das Fachmagazin "fvw" online und beruft sich auf das Vertriebsunternehmen Meridian Air Charter Service.

Darstellung eines Airbus A330-200 der Hi Fly. - © © Hi Fly -

Darstellung eines Airbus A330-200 der Hi Fly. © Hi Fly

Von: gk, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge der Thomas-Cook-Tochter Condor. Condor-Crews stimmen Basen-Aufteilung zu

    Die Condor-Kernflotte soll im kommenden Jahr auf vier Airports konzentriert werden - auch an den anderen Flughäfen gibt es noch "DE"-Verbindungen. Die Mitarbeiter konnten darüber abstimmen. Und haben zum Großteil den Plan abgenickt.

    Vom 22.11.2018
  • Die Chefs der vier größten deutschen Flughäfen haben sich in einem Brief an Bundesverkehrsminister Scheuer gewandt. Airport-Chefs stellen sich gegen Lufthansa-Plan

    Vor dem Luftfahrtgipfel wenden sich die Chefs der vier größten deutschen Airports in einem Brief an den Bundeswirtschaftsminister. Die Forderung: Dem Lufthansa-Plan nach einer Slot-Reduzierung eine Absage erteilen.

    Vom 05.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus