Neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace entsteht in Varel

21.01.2016 - 11:01 0 Kommentare

Garbe Logistic errichtet im niedersächsichen Varel für Thyssenkrupp Aerospace Germany eine neue Logistikhalle. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist jetzt der Bau der rund 4.400 Quadratmeter großen Halle gestartet worden, teilte das Unternehmen mit. Ab Juni 2016 sollen dort Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden.

Erster Spatenstich für die neue Halle, in der Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden sollen: Gerd-Christian Wagner, Bürgermeister Varel, Sven Ambrosy, Landrat Landkreis Friesland, Rainer Graalfs, Wirtschaftsförderung Landkreis Friesland, Bernd Göbel, COO Thyssenkrupp Aerospace, Jürgen Funke, CFO Thyssenkrupp Aerospace, und Jan Dietrich Hempel, Vorstand Garbe Logistic (von links).

Erster Spatenstich für die neue Halle, in der Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden sollen: Gerd-Christian Wagner, Bürgermeister Varel, Sven Ambrosy, Landrat Landkreis Friesland, Rainer Graalfs, Wirtschaftsförderung Landkreis Friesland, Bernd Göbel, COO Thyssenkrupp Aerospace, Jürgen Funke, CFO Thyssenkrupp Aerospace, und Jan Dietrich Hempel, Vorstand Garbe Logistic (von links).
© Garbe Logistic

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.
© Garbe Logistic - Computeranimation

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Embraer-Flotte wird im Austrian Streckennetz zu über 70 Destinationen in Europa eingesetzt. Austrian flottet letzten bestellten Embraer-Jet ein

    Austrian Airlines hat den siebzehnten und damit vorerst letzten neuen Embraer-Jet in Betrieb genommen. Wie die Airline mitteilt, absolvierte dieser seinen Erstflug von Wien aus. Die Embraer-Maschinen ersetzen Fokker-Flugzeuge, die schrittweise ausgeflottet werden.

    Vom 09.08.2017
  • Luo Gang soll das chinesische Airbus-Innovationszentrum leiten. Airbus gründet Innovationszentrum in China

    Noch in diesem Jahr will Airbus in China ein Innovationszentrum bauen. Dies geht aus einer Mitteilung hervor, in der der ehemalige Uber-Manager Lou Gang zum Chef der Einrichtung ernannt wird. Den genauen Standort benennt das Unternehmen nicht.

    Vom 03.08.2017
  • Heck einer Boeing 747-400 der Delta Air Lines Delta bestellt knapp 6000 Sitze bei Recaro

    Delta Air Lines stattet ihre 25 neuen Langstreckenflugzeuge des Typs A350-900 mit dem CL3710 von Recaro Aircraft Seating aus. Dies teilt das deutsche Unternehmen mit. Insgesamt geht es um 5600 Sitze.

    Vom 21.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus