Neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace entsteht in Varel

21.01.2016 - 11:01 0 Kommentare

Garbe Logistic errichtet im niedersächsichen Varel für Thyssenkrupp Aerospace Germany eine neue Logistikhalle. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich ist jetzt der Bau der rund 4.400 Quadratmeter großen Halle gestartet worden, teilte das Unternehmen mit. Ab Juni 2016 sollen dort Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden.

Erster Spatenstich für die neue Halle, in der Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden sollen: Gerd-Christian Wagner, Bürgermeister Varel, Sven Ambrosy, Landrat Landkreis Friesland, Rainer Graalfs, Wirtschaftsförderung Landkreis Friesland, Bernd Göbel, COO Thyssenkrupp Aerospace, Jürgen Funke, CFO Thyssenkrupp Aerospace, und Jan Dietrich Hempel, Vorstand Garbe Logistic (von links).

Erster Spatenstich für die neue Halle, in der Flugzeugkomponenten für ein Airbus-Tochterunternehmen gefertigt, gelagert und umgeschlagen werden sollen: Gerd-Christian Wagner, Bürgermeister Varel, Sven Ambrosy, Landrat Landkreis Friesland, Rainer Graalfs, Wirtschaftsförderung Landkreis Friesland, Bernd Göbel, COO Thyssenkrupp Aerospace, Jürgen Funke, CFO Thyssenkrupp Aerospace, und Jan Dietrich Hempel, Vorstand Garbe Logistic (von links).
© Garbe Logistic

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.

So solle die neue Halle für Thyssenkrupp Aerospace Germany einmal aussehen.
© Garbe Logistic - Computeranimation

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Tom Enders. Offiziell: Tom Enders verlässt Airbus 2019

    Airbus-Chef Tom Enders wird wie von Medien spekuliert den Konzern 2019 verlassen. In einer Mitteilung des Konzerns heißt es, Enders strebe nach April 2019 keinen neuen Kontrakt an. Vize Fabrice Brégier verlässt Airbus bereits 2018.

    Vom 15.12.2017
  • Reiner Winkler MTU-Chef sieht 2018 als "Übergangsjahr"

    Der Chef des Triebwerkshersteller MTU Aero Engines, Reiner Winkler, sieht das kommende Geschäftsjahr als "Übergangsjahr". Er erwarte daher einen moderaten Anstieg des bereinigten operativen Ergebnisses (Ebit), sagte der Vorstandsvorsitzende nun.

    Vom 13.12.2017
  • Congo Airways ist neuer Kunde von Lufthansa Systems Congo Airways setzt auf Lufthansa Systems

    Congo Airways ist Kunde von Lufthansa Systems. Die kongolesische Airline nutzt mehrere Produkte von Lufthansa Systems, wie das Unternehmen mitteilte. Zum Einsatz kommen digitale Navigationslösungen, die Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge unterstützen.

    Vom 12.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus