Neue Führungsspitze bei SkyWork Airlines benannt

09.07.2014 - 16:42 0 Kommentare

Die in Bern ansässige Fluggesellschaft SkyWork Airlines hat einen neuen CEO. Martin Inäbnit hat dieses Amt übernommen, sein Vorgänger zieht sich nach einem Dreivierteljahr zurück - aus Altersgründen, wie es hieß.

SkyWork-Flotte am Flughafen Bern-Belp - © © SkyWork Airlines -

SkyWork-Flotte am Flughafen Bern-Belp © SkyWork Airlines

Wechsel in der Geschäftsleitung von SkyWork Airlines: Aus Altersgründen wird Rolf Hartleb sein Arbeitspensum reduzieren und sich nur noch auf die Position des Accountable Managers konzentrieren, teilte die schweizerische Regionalfluggesellschaft mit. Die Funktion des CEO übernimmt mit sofortiger Wirkung Martin Inäbnit.

Hartleb hatte die Funktion des CEO bei SkyWork Airlines erst im Oktober vergangenen Jahres übernommen. Er war auf Tomislav Lang gefolgt, der die Airline mit aufgebaut hatte.

Wie es darüber hinaus jetzt weiter hieß, werde die verbleibende Dash-8 nur noch kurze Zeit auf dem AOC (Air Operator Certificate) der SkyWork Airlines bleiben. Aus diesem Grund sei Ende Juni vier Dash-8-Piloten gekündigt worden.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Thomas Haagensen: "Tegel war schnell im Fokus." "Ohne Air Berlin gibt es weniger Sicherheit"

    Interview Easyjet-Europachef Thomas Haagensen spricht im Interview mit airliners.de über die Möglichkeit nach Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel einzusteigen, welche anderen interessanten Märkte er noch sieht und wie die Airline-Pleite den Markt verändert hat.

    Vom 14.08.2018
  • Wolfram Simon: "Die Frage nach einem Gewinner und einem Verlierer der Air-Berlin-Pleite stellt sich nicht." "Bei Zeitfracht ticken die Uhren anders"

    Interview Zeitfracht-Chef Simon spricht im Interview mit airliners.de über Kultur sowie Strategie des eigenen Unternehmens. Und er beschreibt, an welchen Stellen bei der Integration von Air-Berlin-Teilen die größten Schwierigkeiten bestanden.

    Vom 15.08.2018
  • Eine Maschine des irischen Billigfliegers Ryanair landet auf dem Flughafen in Frankfurt am Main. Ryanair streitet über den Kurs

    Hauptversammlung des Billigfliegers: Die Aktie von Ryanair hat auf Jahressicht massiv verloren, die Tarifverhandlungen mit den Crews stocken und das Management des Low-Costers ist tief gespalten.

    Vom 18.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus