Ausblick

Neue Ryanair-Basen, neuer Winterflugplan und Eurowings-Streiks

31.10.2016 - 14:43 0 Kommentare

Die kommenden Tage haben es in sich: Ryanair eröffnet zwei neue Basen und ab sofort gilt der neue Winterflugplan. Bei der Eurowings haben die Flugbegleiter ihre angekündigten Streiks wieder abgesagt.

Eine Flugbegleiterin der Ryanair wartet auf Passagiere. Im Cockpit bereiten sich die Piloten vor. - © © AirTeamImages.com - Simon Willson

Eine Flugbegleiterin der Ryanair wartet auf Passagiere. Im Cockpit bereiten sich die Piloten vor. © AirTeamImages.com /Simon Willson

Ihre Veranstaltungen

Regelmäßig gibt es auf airliners.de einen kurzen Ausblick auf die jeweils kommende Luftfahrtwoche. Hinweise auf Termine und Veranstaltungen können Sie uns gern über news@airliners.de zukommen lassen.

Für diese Woche hatten die Flugbegleiter eigentlich neue Streiks bei der Eurowings angekündigt. Doch am Montag teilte die Kabinengewerkschaft Ufo mit, einen neuen Verhandlungsansatz versuchen zu wollen. Am vergangenen Donnerstag hatten Flugbegleiterstreiks den Betrieb der Lufthansa-Billigplattform erheblich gestört.

Mit dem Wochenende ist der neue Winterflugplan in Kraft getreten. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat es einige Änderungen gegeben. Welche das sind, haben wir auf unserer Themenseite zusammengefasst.

Am Dienstag, 1. November, eröffnet Ryanair eine neue Basis am Flughafen Hamburg. Zwei Maschinen des Typs Boeing 737-800 sollen nach Angaben des irischen Billigfliegers dort stationiert werden.

Zudem nimmt Ryanair mit dem Start des Winterflugplans eine neue Basis am Flughafen Nürnberg in Betrieb. Weitere Details dazu sollen am Mittwoch, 2. November, bekannt gegeben werden.

Außerdem stellt der Lufthansa-Konzern am Mittwoch seine Finanzzahlen für die ersten drei Quartale dieses Jahres vor.

Von Mittwoch bis Freitag findet in Dortmund der Deutsche Tourismustag 2016 statt.

Am Donnerstag, 3. November, will der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport im Rahmen einer Bilanzpressekonferenz darüber informieren, wie die ersten drei Quartale dieses Jahres für das Unternehmen gelaufen ist.

Am Freitag, 4. November, will Air Berlin die Passagierzahlen für Oktober bekannt geben. Das gilt auch für die International Airlines Group (IAG) und Easyjet.

Zudem tagt am Freitag der Lenkungskreis "Luftverkehr" des Deutschen Verkehrsforums.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Easyjet ist nach Ryanair der größte Billigflieger in Europa. Easyjet-Zahlen und BER-Anbindung

    Branchenagenda Ein Blick in den Kalender zeigt: Der Sommer kommt, die Termine werden weniger. Trotzdem gibt es in dieser Woche ein paar interessante Themen, die anstehen.

    Vom 17.07.2017
  • Der Erste Senat beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe (Baden-Württemberg), v.l. Gabriele Britz, Andreas Paulus, Wilhelm Schluckebier, Reinhard Gaier, Ferdinand Kirchhof (Vorsitz), Michael Eichberger, Johannes Masing und Susanne Baer, verkündet am 05.11.2014 in Karlsruhe sein Urteil zur Luftverkehrssteuer. Urteil zur Tarifeinheit und "M-Sec" in München

    Branchenagenda Das Bundesverfassungsgericht verkündet sein Urteil bezüglich des Tarifeinheitsgesetzes. Die Vereinigung Cockpit und Ufo haben dagegen geklagt. Außerdem spielt das Thema "Sicherheit im Luftverkehr" in dieser Woche eine Rolle.

    Vom 10.07.2017
  • Airbus A320 der Air Berlin im Reiseflug. G20-Gipfel und Air-Berlin-Passagierzahlen

    Branchenagenda Neue Woche, neue Termine: In den kommenden Tagen stehen einige Verkehrszahlen von Fluggesellschaften an. Und der G20-Gipfel könnte für Verzögerungen am Flughafen Hamburg sorgen.

    Vom 03.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus