Neue Eurowings startet Langstrecken-Betrieb in Köln/Bonn

02.11.2015 - 14:26 0 Kommentare

Es ist soweit: Die neue Eurowings hat ihren Langstrecken-Betrieb am Flughafen Köln/Bonn aufgenommen. Die Lufthansa-Billigmarke tritt nicht nur gegen die Konkurrenz aus dem Golf und aus Asien an.

Zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings stehen vor einer A330 am Flughafen Köln/Bonn.

Zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings stehen vor einer A330 am Flughafen Köln/Bonn.
© dpa - Oliver Berg

Lufthansa-Vorstand Karl Urlich Garnadt steht zwischen zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings.

Lufthansa-Vorstand Karl Urlich Garnadt steht zwischen zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings.
© dpa - Oliver Berg

Eine A330 der Eurowings startet am Flughafen Köln/Bonn.

Eine A330 der Eurowings startet am Flughafen Köln/Bonn.
© dpa - Oliver Berg

Auf der Langstrecke setzt die neue Eurowings auf Maschinen des Typs A330.

Auf der Langstrecke setzt die neue Eurowings auf Maschinen des Typs A330.
© dpa - Oliver Berg

Für die neue Eurowings wird es ernst: Unter der neuen Dachmarke hat die Lufthansa ihre billigen Langstreckenflüge ab Köln/Bonn gestartet. Die erste A330-200 hob jetzt in Richtung Varadero auf Kuba ab.

Mit dem Billig-Konzept auf der Langstrecke will die Lufthansa auf der Langstrecke Airlines vom Golf und aus Asien, aber auch Condor und Air Berlin Konkurrenz machen. Die neue Eurowings ist auch auf der Kurz- und Mittelstrecke erst seit Kurzem Vertragspartner der Kunden.

Die jetzt gestartete A330-200 ist am Flughafen Köln/Bonn stationiert. Die Lufthansa plant, bis zu sieben Langstreckenmaschinen dieses Typs am Airport zu stationieren. Die Flugzeuge sind in den Farben der neuen Eurowings lackiert. Betrieben werden sie jedoch von einer anderen Airline.

Außen Eurowings, drinnen Sunexpress-Crew

Und zwar von Sunexpress Deutschland, einem Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines. Dadurch spart die Lufthansa Geld. Die Betriebskosten sind nach Sunexpress-Angaben um 30 bis 40 Prozent niedriger als bei einem einem klassischen Legacy-Carrier.

Die Kabinen der A330-200 sind dreigeteilt. Es gibt 21 Sitze in der Premium Economy Class mit einem Abstand von 114 Zentimetern. Außerdem gibt es 289 normale Economy-Sitze. Die meisten davon haben einen Sitzabstand von 76 Zentimetern, es gibt jedoch auch 46 Sitze mit einem Abstand von 86 Zentimetern. Letztere können gegen Aufpreis gebucht werden. Insgesamt stehen den Passagieren drei Tarife zur Auswahl.

© Eurowings, Lesen Sie auch: Eurowings setzt bei Langstrecke auf touristische Ziele und drei Tarife

Dass die neue Eurowings von Köln/Bonn aus auf Langstrecke geht, ist für den Airport ein Erfolg. "Auf diesen Moment haben wir lange gewartet", sagte Flughafenchef Michael Garvens zur Aufnahme der Flüge. "Nach dem Start der Germanwings im Jahr 2002 eröffnet sich eine zweite historische Chance für unseren Airport." Der Airport ist nach eigenen Angaben der einzige Flughafen auf dem europäischen Kontinent, der Low-Cost-Langstreckenflüge anbietet.

Die bis zu sieben geplanten A330 dürften außerdem die Passagierzahlen am Airport steigen lassen, zumal Eurowings dorthin erstmals auch Zubringerflüge im größeren Stil plant. Zudem hat Köln/Bonn einen Revierrivalen ausstechen können: Auch Düsseldorf war immer wieder als mögliche Basis für die neue Wings-Plattform genannt worden.

Die neue Eurowings bietet im aktuellen Winterflugplan insgesamt zehn Destination ab Köln/Bonn an. Dazu gehören unter anderem Dubai, Phuket, Bangkok, Punta Cana und Puerta Plata.

Lufthansa will eigene Langstrecken effizienter machen

Parallel zur Eurowings-Strategie will die Lufthansa auch die Langstrecken unter der eigenen Marke rentabel machen. Bis 2020 sollen insgesamt 14 Maschinen mit erhöhter Sitzplatzkapazität für Lufthansa auf die touristische Langstrecke gehen. Die erste ist seit Ende September unterwegs.

In den Cockpits dieser A340-Flugzeuge sitzen Piloten der Lufthansa Cityline. Sie fliegen um bis zu 20 Prozent günstiger als ihre Kollegen bei der Konzernmutter. Insgesamt werden 190 Cityline-Piloten auf das Langstreckenmuster umgeschult.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus