Neue EU-Richtlinie: Keine Zusatzgebühren bei Online-Zahlungen

16.01.2018 - 15:15 0 Kommentare

Seit dem 12. Januar dürfen Zusatzgebühren für Zahlungen per Kreditkarte (Visa, Mastercard), Lastschrift und Überweisung nicht mehr an die Verbraucher weitergegeben werden. Das regelt die neue EU-Richtlinie "Payment Service Directive". Einzig gegenüber Unternehmen können weiterhin Gebühren erhoben werden.

EU-weit sind Zusatzgebühren bei Online-Zahlungen nicht mehr zulässig. - © © pixabay - stevepb

EU-weit sind Zusatzgebühren bei Online-Zahlungen nicht mehr zulässig. © pixabay /stevepb

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus