Neue Anzeigen informieren am Flughafen Frankfurt über Anschluss-Reisemöglichkeiten

11.08.2016 - 10:33 0 Kommentare

Am Flughafen Frankfurt können sich Reisende seit Kurzem über sogenannte Intermodalanzeigen über Anschluss-Reisemöglichkeiten informieren. Angezeigt werden unter anderem Verbindungen vom Fern-, Regional- oder Busbahnhof sowie aktuelle Informationen über den Autobahnverkehr, teilte der Airport mit.

Zu finden sind die Monitore in Terminal 1, Bereich B sowie in Terminal 2, Ankunftsbereich. Zwei weitere Intermodalanzeigen werden bis Jahresende in den Bereichen A und C des Terminals 1 installiert. - © © Flughafen Frankfurt -

Zu finden sind die Monitore in Terminal 1, Bereich B sowie in Terminal 2, Ankunftsbereich. Zwei weitere Intermodalanzeigen werden bis Jahresende in den Bereichen A und C des Terminals 1 installiert. © Flughafen Frankfurt

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Zollbeamte kontrollieren an einem Flughafen Koffer von Reisenden. Frankfurter Zoll findet Kokain in Märchenbüchern

    Es war einmal ... Am Frankfurter Flughafen hat der Zoll in Märchenbüchern Kokain im Wert von rund 30.000 Euro sichergestellt. Dieses war in zwei Paketen aus Uruguay versteckt, teilte das Hauptzollamt Frankfurt mit. Die Ermittlungen konzentrieren sich nun auf den Sender der Pakete.

    Vom 08.11.2017
  • Flugzeugabfertigung der Wisag. Flughafen Frankfurt: Wisag und Verdi einigen sich auf Anerkenntnis-Tarifvertrag

    Wisag Aviation Service und Verdi Hessen haben einen Anerkenntnis-Tarifvertrag geschlossen. Damit können die Mitarbeiter der Acciona Airport Services Frankfurt zu identischen Konditionen zum neuen Arbeitgeber wechseln. Wisag hatte im Juli die Drittabfertiger-Lizenz am Flughafen Frankfurt erhalten - Acciona hat dagegen Klage eingereicht.

    Vom 09.10.2017
  • Reisende sind am Frankfurter Flughafen auf dem Weg zu ihrer Maschine. Weltkriegsbombe am Airport Frankfurt entschärft

    Am Flughafen Frankfurt ist in der Nacht eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Dafür wurden fünf Hotels geräumt und mehrere Straßen gesperrt, darunter ein Teilstück der A3. Der Flugverkehr wurde nicht beeinträchtigt, da während der Entschärfung bereits das Nachtflugverbot galt.

    Vom 20.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus