Startschwierigkeiten

Neue Alitalia mit Flugausfällen und Verspätungen

13.01.2009 - 18:00 0 Kommentare

Die neue Alitalia ist am Dienstag mit Ausfällen und Verspätungen gestartet. An den Mailänder Flughäfen Linate und Malpensa wurde ein knappes Dutzend Flüge annuliert, noch mehr Flüge verspäteten sich, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Grund waren Betriebsversammlungen von Alitalia-Beschäftigten, die Ersatz für Verbindungen forderten, die mit dem Neustart aus dem Flugplan in Mailand gestrichen worden waren. Am Flughafen von Rom-Fiumicino habe sich ebenfalls rund ein Dutzend Flüge wegen technischer Kontrollen verspätet, berichtete der Flughafendienst Telenews.

 - © © dpa -

© dpa

Der Chef der Flugsicherheit für Rom-Fiumicino, Vitaliano Turrà, sprach dennoch von einem guten Start der neuen Alitalia. Die Fluggesellschaft ist aus Teilen der pleitegegangenen Alitalia und Italiens zweitgrößter Fluggesellschaft Air One hervorgegangen. Geführt wird sie von einem Konsortium italienischer Unternehmer. Sie hatte Montagabend, kurz vor ihrem Start, eine Allianz mit der französisch-niederländischen Fluggesellschaft Air France-KLM bekannt gegeben. Diese steigt als größter Aktionär bei der neuen Alitalia ein und übernimmt für mehr als 320 Millionen Euro ein Viertel der Alitalia-Aktien.
Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Blick aus dem Zug-"Cockpit" auf der Strecke Berlin-München: Mehr Wettbewerb im innerdeutschen Verkehr. Das Rennen ist eröffnet

    Schiene, Straße, Luft (11) In unter vier Stunden von Nord nach Süd: Sonntag wird die neue ICE-Strecke Berlin-München eröffnet. Verkehrsexperte Thomas Rietig zeigt die historischen Dimensionen der Route - auf der Straße und in der Luft.

    Vom 08.12.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus