Rundschau

Neo-Überhang bei Airbus und der Neue bei Air France/KLM

14.09.2018 - 19:30 0 Kommentare

Airbus hat aus der A320-Familie mehr Neos als Ceos ausgeliefert und der neue Chef von Air France/KLM steht schon vor dem Start in der Kritik. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Ein Airbus A320neo auf dem Werksgelände von Airbus in Hamburg. - © © dpa - Lukas Schulze

Ein Airbus A320neo auf dem Werksgelände von Airbus in Hamburg. © dpa /Lukas Schulze

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Airbus hat in den ersten acht Monaten des Jahres mehr Jets der A320neo-Familie ausgeliefert als von der Variante mit herkömmlichen Triebwerken. Wie das Portal "Flight Global" berichtet, wurden 185 A320neo und 159 A320ceo fertiggestellt.

© Lufthansa Group, Lesen Sie auch: Neo-Probleme: Lufthansa bestellt weitere A320ceo

© Air France/KLM

Benjamin Smith, der neue Chef der Airline-Gruppe Air France/KLM, tritt seinen Posten laut Unternehmensmitteilung am Montag (17. September) an. Smith kommt von Air Canada und folgt auf Jean-Marc Janaillac, der im Mai im Konflikt mit den Gewerkschaften zurücktrat.

Die italienischen Flugbegleitergewerkschaften Fit Cisl, Anpac and Anpav haben sich nach eigener Mitteilung auf einen Tarifvertrag mit Ryanair geeinigt. Inhaltliche Details des für drei Jahre laufenden Kontrakts sind nicht bekannt. Für Ende September hat die Gewerkschaft Uiltrasporti die italienischen Ryanair-Kabinen-Crews zum Streik aufgerufen.

Mit Blick auf die Streiks bei Ryanair fordert Hessens SPD-Vorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel eine Überprüfung der Airline. "Die Rentenversicherung muss sicherstellen, dass es durch windige Konstruktionen bei Ryanair nicht zur Umgehung von Sozialversicherungsabgaben kommt", sagte er am Donnerstag im Landtag.

Der Flughafen Basel/Mulhouse soll bis 2028 eine Bahnanbindung bekommen. Laut Pressemitteilung wurde am Donnerstag das öffentliche Mitwirkungsverfahren für das Projekt begonnen. Die Pläne sehen halbstündliche Zugverbindungen vom Airport nach Straßburg, Mulhouse, Basel, Liestal und Laufen vor.

Terminal des Euro Airport in Basel. Foto: © Euro Airport

Am Frankfurter Flughafen hat der Zoll Mitte August in einem Fußmassagegerät Amphetamine sichergestellt. Laut Mitteilung handelt es sich um 400 Gramm der Substanz MDMA, ein Grundstoff zur Herstellung der Party-Droge Ecstasy.

Das schreiben die Anderen

Benjamin Smith muss sich schon vor seinem Amtsantritt als CEO bei Air France/KLM viel Kritik gefallen lassen, schreibt der Nachrichtensender "N-TV". Nicht nur, dass Smith kein Franzose ist - er streicht auch dreimal so viel Vergütung ein wie sein Vorgänger.

Vier Unternehmer wollen in der Schweiz einen Billigflieger für Langstrecken gründen - mit bis zu 38 Flugzeugen vom Typ A321neo. Der "Tagesanzeiger" stellt die Gründer von "Swiss Skies" und ihre ambitionierten Pläne vor.

© dpa, F. Rumpenhorst, Lesen Sie auch: Neue Schweizer Langstrecken-Airline sucht Investoren

Nach weniger als einem Jahr muss der neue Verkaufschef bei Airbus, Eric Schulz, wieder gehen. Sein Nachfolger Christian Scherer zählte schon vergangenes Jahr zu den Favoriten für den Job, schreibt "Bloomberg" (englischsprachig). Es ist nicht die einzige Personalie, die den Konzern beschäftigt.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »