Nächste Phase der Vorfeld-Arbeiten in Hamburg läuft

12.07.2017 - 11:15 0 Kommentare

Die Erneuerung des Hauptvorfeldes am Airport Hamburg geht in die vierte Phase. Sie soll bis November 2017 abgeschlossen werden. Die Arbeiten werden bei laufendem Betrieb durchgeführt. Unter anderem wird die Oberfläche erneuert.

Insgesamt investiert der Hamburger Flughafen bis 2020 rund 120 Millionen Euro in die Sanierung des kompletten Hauptvorfeldes. - © © Michael Penner / Hamburg Airport -

Insgesamt investiert der Hamburger Flughafen bis 2020 rund 120 Millionen Euro in die Sanierung des kompletten Hauptvorfeldes. © Michael Penner / Hamburg Airport

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Werbung für Flüge auf einem Bus. Fraport und Versicherer testen fahrerlose Shuttle-Fahrzeuge

    Zusammen mit dem Flughafenbetreiber Fraport startet die R+V Versicherung ein Forschungsprojekt mit zwei selbstfahrenden Fahrzeugen. Die beiden Kleinbusse werden von Ende Oktober an erstmals auf dem Gelände des Frankfurter Flughafens eingesetzt, wie die beiden Unternehmen am Montag mitteilten.

    Vom 16.10.2017
  • Der Hamburger BUND-Landesgeschäftsführer Manfred Braasch (rechts) übergibt Unterschriften der Volkspetition "Nachts ist Ruhe" an den Pressesprecher der Hamburger Bürgerschaft, Sascha Balasko. 15.000 unterschreiben Petition für Nachtflugverbot in Hamburg

    Der BUND hat der Hamburger Bürgerschaft eine Liste mit 15.000 Unterschriften pro eines Nachtflugverbots am Airport übergeben. Zwar gilt am Flughafen zwischen 23 und sechs Uhr ein Flugverbot, dies werde jedoch "mit zunehmender Häufigkeit missachtet", so der BUND.

    Vom 19.09.2017
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus