Nachwuchsfilmer gewinnen mit Luftfahrt-Spot Deutschen Wirtschaftsfilmpreis

27.08.2013 - 14:44 0 Kommentare

Mit einem Kurzfilm über das Träumen vom Fliegen und das Jungbleiben haben zwei junge Filmemacher die Jury des Deutschen Fimpreises überzeugen können. Auftraggeber des jetzt prämierten Spots war der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft.

Ein verbitterter Lehrer ätzt im Lebenskunde-Unterricht über die Probleme des das Lebens.

Ein verbitterter Lehrer ätzt im Lebenskunde-Unterricht über die Probleme des das Lebens.
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

Die anfangs noch kleinen Kinder...

Die anfangs noch kleinen Kinder...
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

...werden im Verlauf des Spots immer älter...

...werden im Verlauf des Spots immer älter...
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

... bis sie als desillusionierte Omas und Opas im Klassenzimmer sitzen.

... bis sie als desillusionierte Omas und Opas im Klassenzimmer sitzen.
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

Nur ein Junge hat nicht zugehört. Er schaut aus dem Fenster...

Nur ein Junge hat nicht zugehört. Er schaut aus dem Fenster...
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

...und beobachtet ein Flugzeug. Die Aussage: Träumen hält jung.

...und beobachtet ein Flugzeug. Die Aussage: Träumen hält jung.
© BDL/Filmakademie Baden-Württemberg - airliners.de

Der Imagespot „Dreamers Stay Young“ des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), realisiert von Nico Kreis und Philip Töpfer von der Filmakademie Baden-Württemberg, ist jetzt mit dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis 2013 ausgezeichnet worden. Der Kurzfilm wurde in der Kategorie „Filmische Darstellung von Studenten und Berufsanfängern“ prämiert, wie der BDL weiter informierte. Insgesamt hatten sich über 200 Teilnehmer in vier Kategorien um den Preis beworben.

Töpfer (Produzent) und Kreis (Regisseur) erhielten für ihre Leistung ein Preisgeld von 10.000 Euro. Was sie damit machen, stand für sie sofort fest: „Wir stecken das Geld gleich in unser nächstes Filmprojekt!“. Zu sehen ist der Spot noch bis zum 5. September auf 56 Kinoleinwänden in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln und München oder auf dem BDL-YouTube-Kanal.

Die jungen Filmemacher hatten den 90-sekündigen Kurzfilm im Auftrag des BDL realisiert, der zuvor mit der Ludwigsburger Filmakademie einen Konzeptwettbewerb zum Thema „Faszination Fliegen“ ausgeschrieben hatte. An den Dreharbeiten nahmen 46 Darsteller im Alter von 10 bis 73 Jahren teil. „Wir wollten einen Kurzfilm, der nicht in die Klischee-Kiste eines klassischen Imagefilms passt. Das hat sich ausgezahlt“, sagte BDL-Präsident Klaus-Peter Siegloch am Dienstag in Berlin.

Der Deutsche Wirtschaftsfilmpreis ist einer der ältesten Filmpreise Deutschlands. Er wird jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgeschrieben. Der Filmpreis wird in insgesamt vier Wettbewerbskategorien vergeben: Filme aus der Wirtschaft, Filme über die Wirtschaft, Filme in neuen Medien und Nachwuchsfilme. Aus den Bewerbungen wählt eine unabhängige Jury aus Journalisten und Filmemachern die überzeugendsten Werke aus.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Ein multimedialer Erlebnisraum vermittelt am Flughafen Wien die Welt des Fliegens. Besucherwelt am Flughafen Wien erweitert

    Ein multimedialer Erlebnisraum soll in der "Besucherwelt" am Flughafen Wien das Fliegen aus spektakulären Perspektiven erlebbar machen. Auf einer neuen Fläche von mehr als 600 Quadratmetern können Gäste nun einen Landeanflug aus der Cockpit-Perspektive erleben, die Gepäcklogistik auf dem Förderband durchlaufen und den Ausblick aus dem Flughafen-Tower genießen, wie der Flughafen mitteilte.

    Vom 06.10.2017
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017
  • Eurowings lässt unter vote-and-fly.com eine neue Destination abstimmen. Eurowings lässt über neue Route abstimmen

    "Vote and fly" heißt es aktuell bei Eurowings. Der Lufthansa-Billigflieger lässt online über ein neues Flugziel abstimmen. Zur Auswahl stehen Biarritz, Brac, Bergen, Belfast, Castellon, Mostar, Podgorica, Shannon, Trapani und Triest. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

    Vom 05.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus