Rundschau

Münchner Flughafen wächst und Norwegian-Chef tritt ab

11.07.2019 - 18:00 0 Kommentare

Der Flughafen München rechnet damit, bis 2030 15 bis 20 Millionen Passagiere mehr als heute zu haben und der 72-jährige Bjørn Kjos gibt die Leitung des Billigfliegers Norwegian ab. Unsere Tagesübersicht der Kurzmitteilungen und Presseschau.

Flugzeuge am Airport München. - © © Flughafen München GmbH -

Flugzeuge am Airport München. © Flughafen München GmbH

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Der Münchner Flughafen erwartet für die nächsten Jahre ein Wachstum von 1,5 bis 2 Millionen zusätzlichen Fluggästen pro Jahr. Bis Ende des kommenden Jahrzehnts könnte die Zahl der Passagiere so insgesamt um 15 bis 20 Millionen steigen, sagte Flughafen-Chef Michael Kerkloh.

Tuifly hat ihr Bordsortiment überarbeitet und bietet mehr nachhaltige Produkte an, wie die Airline mitteilt. Dazu zählen ein falt- und wiederverwendbarer Kaffeebecher und Armbänder aus geborgenen Fischernetzen. Tuifly reagiert damit auf vermehrte Kundenwünsche nach nachhaltigen Artikeln.

KLM hat ihre erste Boeing 787-10 übernommen, teilt die Airline mit. Das Flugzeug mit Namen "Oranjebloesem" (Orangenblüte) trägt eine Sonderbemalung zum 100-jährigen Jubiläum und fliegt bereits im Liniendienst. Bis 2022 soll die 787-10-Flotte der Niederländer auf insgesamt 15 Maschinen wachsen.

Ursula von der Leyen will sich im Fall einer Wahl zur EU-Kommissionschefin für deutlich verschärfte Klimaziele einsetzen. Bis 2030 sollen die Treibhausgas-Emissionen um 50 Prozent sinken, 2050 soll die europäische Wirtschaft klimaneutral arbeiten. Konkrete Vorhaben im Luftverkehr äußerte sie dabei nicht.

Die Airbus-Tochter Premium Aerotec wird nach dem Brand im Augsburger Werk mit der Galvanik-Abteilung in Augsburg bleiben. Man habe verschiedene Alternativen untersucht und der Wiederaufbau im Augsburger Werk sei die beste Lösung, teilte das Unternehmen mit. Die Anlage soll Ende 2020 in Betrieb gehen.

Im Juni 2019 hat der Flughafen Zürich laut einer Mitteilung knapp 2,9 Millionen Passagiere abgefertigt. Das entspricht einem Plus von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Flugbewegungen stiegen nur leicht auf gut 24.700. Die Luftfracht ging um elf Prozent auf gut 36.700 Tonnen zurück.

Norwegian-Konzernchef Bjørn Kjos tritt nach 17 Jahren von seinem Posten an der Spitze der Billigfluggesellschaft zurück. Finanzdirektor Geir Karlsen wird seine Rolle ab sofort interimsmäßig übernehmen. Der 72 Jahre alte Kjos soll weiter eine führende Rolle im Unternehmen als Berater innehaben.Foto: © dpa

Das schreiben die Anderen

Ryanair braucht die ersten Boeing 737 Max noch dieses Jahr im regulären Dienst, damit das Wachstum der Airline im kommenden Jahr nicht in Gefahr gerät. Das sagte Ryanair-Chef Michael O'Leary im Interview mit "Bloomberg".

Der Flughafen Amsterdam darf bis 2023 seine Flugbewegungen um acht Prozent auf 540.000 pro Jahr steigern. Dafür müssen aber striktere Umwelt- und Lärmschutzauflagen eingehalten werden, schreibt "aero.de".

Bei der Flugbegleitergewerkschaft Ufo läuft es seit geraumer Zeit nicht mehr rund. Geringes Demokratieverständnis und Selbstversorgungsmentalität werden unter anderem dem ehemaligen Chef Nicoley Baublies vorgeworfen, schreibt der "Tagesspiegel".

Wer Kompensation von CO2-Ausstoß bei Flugreisen pauschal als modernen Ablasshandel verunglimpft, macht es sich zu einfach und übersieht, dass dies ein wichtiger Schritt zu mehr Nachhaltigkeit ist, kommentiert die "Süddeutsche".

Verzögerungen bei der Flugsicherung oder den Sicherheitskontrollen führen zu Verspätungen im europäischen Luftverkehr, weshalb Tuifly fast täglich Reserveflugzeuge nutzen muss. Das sagte Airline-Chef Lackmann im Interview mit dem "Handelsblatt".

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus