MTU-Tochter kooperiert mit Embraer

21.06.2016 - 12:35 0 Kommentare

Zusammenarbeit von MTU Maintenance Lease Services B.V. - einer Tochter des deutschen Triebwerksherstellers MTU - und Embraer: Die beiden Konzerne werden bei der Bereitstellung von Ersatztriebwerken und den dazugehörigen Leasing-Dienstleistungen für Betreiber von Embraer E-Jets in Europa, Afrika und dem Nahen Osten kooperieren, hieß es.

MTU-Firmenzentrale in München. - © © dpa - Sven Hoppe

MTU-Firmenzentrale in München. © dpa /Sven Hoppe

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Techniker checkt ein Triebwerk. Das bedeuten die Deals von Airbus und Boeing

    Hintergrund Airbus übernimmt Bombardiers C-Series und fast im Gleichschritt kauft Boeing die Zivilflugzeugsparte von Embraer: Die Luftfahrtindustrie erlebt die Konsolidierung. Experten sehen einen klaren Gewinner.

    Vom 06.07.2018
  • Eine Maschine des brasilianischen Flugzeugbauers Embraer. Boeing und Embraer schließen Milliarden-Deal

    Der Kampf der Industriegiganten am Himmel geht weiter: Nach dem Zusammenschluss von Airbus und Bombardiers C-Series, steigt Konkurrentin Boeing nun bei der Verkehrsflugzeugsparte von Embraer ein.

    Vom 05.07.2018
  • Montage einer schnelllaufenden Niederdruckturbine für ein Triebwerk der PW1000G-Familie. MTU kann A320neo-Problemen im ersten Quartal trotzen

    Probleme beim Antrieb des Airbus-Mittelstreckenjets A320neo haben den Triebwerksbauer MTU zum Jahresstart nicht aus der Spur gebracht. Umsatz und Gewinn legten im ersten Quartal überraschend deutlich zu.

    Vom 03.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus