Über 100 Flüge gestrichen

Morgen Streiks bei Olympic Airlines

07.10.2008 - 13:52 0 Kommentare

Reisende nach Griechenland müssen an diesem Mittwoch mit erheblichen Problemen rechnen. Aus Protest gegen Privatisierungspläne hat die staatliche Fluglinie Olympic Airlines mehr als 100 Inlands- und Auslandsflüge gestrichen. Zudem könnte auch der griechische Luftraum am Mittwochmorgen für 24 Stunden geschlossen werden. Die Fluglotsen wollten am späten Dienstagabend bekanntgeben, ob sie sich dem Arbeitskampf anschließen.

Bereits Ende September äußerten Olympic-Technicker ihren Protest gegen die Privatisierung der Airline und blockierten vorübergehend eine Landebahn am Athener Flughafen Eleftherios Venizelos.

Neben den Angestellten der Olympic Airlines wollen auch die Mitarbeiter der öffentlichen Verkehrsmittel in Athen morgen für mehrere Stunden die Arbeit niederlegen. Kaum eine Bahn werde am Mittwoch fahren, berichtete das Staatsfernsehen (NET) weiter. Die Gewerkschaften protestieren damit gegen die geplante Schließung und Wiederöffnung als Privatfirma der schwer defizitären staatlichen Fluglinie Olympic Airlines sowie gegen die Privatisierung großer Teile der staatlichen Eisenbahnen (OSE), die die konservative Regierung durchsetzen will.

Von: dpa, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Chef Carsten Spohr bei der Hauptversammlung 2018. Lufthansa-Chef sieht Grenzen des Wachstums

    Ungebremste Expansion und stetig sinkende Preise gehören nach Ansicht von Lufthansa-Chef Spohr der Vergangenheit an - nicht nur bei seiner Airline. Denn Personal und Ressourcen sind knapp geworden, sagte er bei der Lufthansa-Hauptversammlung.

    Vom 08.05.2018
  • Ryanair-Chef Michael O'Leary. Ryanair verdient mehr, aber ist "pessimistisch"

    Jahresbilanz des Billigfliegers: Ryanair steigert den Gewinn auf ein Rekordniveau. Allerdings ist Airline-Chef O'Leary beim Ausblick "pessimistisch" und erwartet ein schwieriges Jahr.

    Vom 22.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus