Über 100 Flüge gestrichen

Morgen Streiks bei Olympic Airlines

07.10.2008 - 13:52 0 Kommentare

Reisende nach Griechenland müssen an diesem Mittwoch mit erheblichen Problemen rechnen. Aus Protest gegen Privatisierungspläne hat die staatliche Fluglinie Olympic Airlines mehr als 100 Inlands- und Auslandsflüge gestrichen. Zudem könnte auch der griechische Luftraum am Mittwochmorgen für 24 Stunden geschlossen werden. Die Fluglotsen wollten am späten Dienstagabend bekanntgeben, ob sie sich dem Arbeitskampf anschließen.

Bereits Ende September äußerten Olympic-Technicker ihren Protest gegen die Privatisierung der Airline und blockierten vorübergehend eine Landebahn am Athener Flughafen Eleftherios Venizelos.

Neben den Angestellten der Olympic Airlines wollen auch die Mitarbeiter der öffentlichen Verkehrsmittel in Athen morgen für mehrere Stunden die Arbeit niederlegen. Kaum eine Bahn werde am Mittwoch fahren, berichtete das Staatsfernsehen (NET) weiter. Die Gewerkschaften protestieren damit gegen die geplante Schließung und Wiederöffnung als Privatfirma der schwer defizitären staatlichen Fluglinie Olympic Airlines sowie gegen die Privatisierung großer Teile der staatlichen Eisenbahnen (OSE), die die konservative Regierung durchsetzen will.

Von: dpa, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine A330 der neuen Eurowings. Gewerkschaften und Eurowings nähern sich an

    In Deutschland und Österreich gibt es Annäherungen zwischen Eurowings und den Gewerkschaften. Eurowings Europe will ein neues Tarifangebot vorlegen; hierzulande rückt die VC von ihrem Sonderkündigungsrecht ab.

    Vom 15.12.2017
  • Zwei Flugbegleiterinnen der Eurowings stehen vor einer A330 am Flughafen Köln/Bonn. Eurowings hat "viele Air Berliner" eingestellt

    Eurowings hat 500 neue Crew-Mitglieder eingestellt. Die Schulungen der Piloten und Flugbegleiter dauern laut Geschäftsführer Michael Knitter noch bis Ende Februar. Laut eines Unternehmenssprechers seien unter den eingestellten Mitarbeitern "viele ehemalige Air Berliner".

    Vom 07.12.2017
  • Ryanair ist Europas größter Billigflieger. Piloten drohen Billigflieger Ryanair mit Streik

    Es könnte ein Novum in der Geschichte des irischen Billigfliegers sein: Erstmals wollen Ryanair-Piloten in mehreren europäischen Ländern in den Streik treten. Der Low-Cost-Carrier reagiert laut eines Berichts erzürnt.

    Vom 07.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus