Rundschau

Germania-Interessentin und "City Airbus" in Ingolstadt

07.03.2019 - 18:30 0 Kommentare

Dank einer neuen Kooperation lassen sich in der Eurowings-App bald Bustickets buchen. Außerdem präsentierte Airbus sein neues Lufttaxi. Die Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Die A380 der Hifly wirbt mit einer speziellen Livery für die Erhaltung der Korallenriffe. - © © Hifly -

Die A380 der Hifly wirbt mit einer speziellen Livery für die Erhaltung der Korallenriffe. © Hifly

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Die portugiesische Hifly ist ein Interessent für die Übernahme von Teilen der Germania. Das berichtet die FVW unter Berufung auf "Branchenkreise". Der vorläufige Insolvenzverwalter hatte zuletzt von drei Interessenten aus der Branche gesprochen.

Ab Ende März 2019 wird Eurowings über ihre App auch Anschlusstickets für Flixbus verkaufen, teilte der Low-Cost-Carrier mit. Die Preise beginnen bei rund fünf Euro an den Flughäfen Köln/Bonn, Stuttgart und München.

Swiss hat den ersten vollständig überholten A340-300 wieder im Linienverkehr. Laut Airline-Meldung wurde die Maschine mit einer komplett neuen Drei-Klassen-Kabinenaustattung nach Tokio geschickt. Bis zum Sommer werden den Angaben nach vier weitere A340 erneuert.

Wizz Air gehört jetzt zu den Betreibern des A321-Neo, wie Airbus bekannt gab. Die erste von insgesamt 184 Maschinen wurde übergeben. Wizz Air wird die Jets in einer High-Density-Konfiguration mit 239 Sitzen betreiben.Foto: © Wizz Air

Kunden von Kiwi.com können ab sofort Umsteigeverbindungen zwischen unterschiedlichen Fluggesellschaften am Flughafen Köln/Bonn buchen. Das Umsteigerisiko übernimmt beim "Virtual Interlinings" die Buchungsplattform, wie der Flughafen mitteilte. Das Angebot gibt es auch auf der Flughafen-Webseite.

Bei Ryanair können Fluggäste jetzt freiwillig bei der Buchung einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten. Die Billig-Airline erwarte rund eine Million Euro an Spenden pro Jahr, sagte Marketingchef Kenny Jacobs auf der ITB.

Der Airline-Caterer Gategroup hat im vergangenen Geschäftsjahr den Umsatz um 8,5 Prozent auf 4,9 Milliarden Schweizer Franken (rund 4,3 Milliarden Euro) gesteigert, teilte das Schweizer Unternehmen mit. Das operative Ergebnis (Ebitda) wuchs um 14,5 Prozent auf rund 343 Millionen Franken (302 Millionen Euro). Der Gewinn lag bei 125,1 Millionen Franken (110 Millionen Euro). Grund war ein starkes Umsatzwachstum in allen Regionen.

Das schreiben die Anderen

Airbus hat in Ingolstadt den "City Airbus" vorgestellt. Die "Augsburger Allgemeine" hat das Lufttaxi angeschaut. Bereits in den kommenden Monaten soll es erstmals abheben.

Condor-Chef Ralf Teckentrup macht sich im "Handelsblatt" unbeliebt bei den Flughäfen. Zehn würden ausreichen, sagte er im Interview, in dem er gleichzeitig Werbung für den Verkauf der Airline macht.

Die EU-Umweltminister diskutieren die Einführung einer Steuer auf Flugreisen. Die Initiative kommt aus Belgien, schreibt "Spiegel Online". Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) zeige sich aber ebenfalls dafür offen.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »