Kurz & kompakt

Flixbus geht auf die Schiene und Millionenklau bei Lufthansa Cargo

06.03.2018 - 19:02 0 Kommentare

Fernbusanbieter Flixbus wird Bahnbetreiber, die IAG äußert sich zur A380 und aus einer Lufthansa-Cargo-Maschine werden Millionen gestohlen. Die airliners.de-Übersicht mit allen Kurzmeldungen und der Presseschau des Tages.

 Flixbus bietet künftig auch Bahnfahrten an. - © © Flixbus -

Flixbus bietet künftig auch Bahnfahrten an. © Flixbus

Ab sofort gibt es auf airliners.de immer abends die kompakte Übersicht mit den Randnotizen und der Presseschau des Tages.

Das schreiben die Anderen

Fernbusanbieter Flixbus geht auf die Schiene: Nach einem Bericht der "Wirtschaftswoche" startet der Flixtrain noch im Frühjahr auf zwei Strecken. Die Deutsche Bahn bekomme damit den ersten ernsthaften Wettbewerber im Fernverkehr.

Der Chef des British-Airways-Mutterkonzerns IAG Willie Walsh findet die Preise für den Airbus A380 bislang "inakzeptabel". Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" meldet, fordert Walsh den Flugzeugbauer auf, bei der Preisgestaltung "aggressiver" zu sein, dann könne man über Neubestellungen reden.

Die Umweltschutzbeauftragte der Stadt Hamburg fordert fast eine halbe Million Euro wegen verspäteter Starts am Flughafen der Hansestadt. Der Billigflieger will nun "prüfen, welche Optionen zur Verfügung stehen", berichtet das "Hamburger Abendblatt".

Falls auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Die Kurzmeldungen des Tages

Bei einem Zwischenstopp im brasilianischen Viracopos haben Unbekannte fünf Millionen Dollar in Bar aus einer Lufthansa-Cargo-Maschine gestohlen. Laut einer Meldung der Nachrichtenagentur AFP war die Maschine am vergangenen Sonntag auf dem Weg von São Paulo nach Zürich.

Bei Eurowings heißt es erneut "Vote and fly". Noch bis zum 12. März lässt der Lufthansa-Billigflieger online über ein neues Flugziel für den kommenden Winterflugplan abstimmen. Laut einer Mitteilung stehen Aarhus, Cork, Friedrichshafen, Kosice, Ljubjana und Stavanger zur Auswahl. Von wo es dann losgeht, erfahren die Wähler nicht.

© Ryanair, Lesen Sie auch: Ryanair stellt sich auf weitere Streiks ein

Die Lufthansa Group wird auf der Airport-Ausbildungsmesse "airport@night" ihre Ausbildungsmöglichkeiten präsentieren. Laut einer Konzernmitteilung können Interessierte sich über 30 Ausbildungsberufe und zehn duale Studiengänge informieren. Die Messe findet am Freitag (9. März) im öffentlichen Bereich des Frankfurter Flughafen statt.

Der ungarische Billigflieger Wizz Air will bis März 2019 seine Basis am Flughafen Wien um zwei weitere A321 erweitern. Dies teilte der österreichische Airport mit. Im Laufe des aktuellen Jahres sollen drei Flugzeuge in Wien stationiert werden. Foto: © Flughafen Wien

Parkplätze an deutschen Flughäfen können von nun an über das Online-Portal flughafenparkplatz.com gebucht werden. Dies geht aus einer Mitteilung des Flughafenverbands ADV hervor, die airliners.de exklusiv vorab vorliegt. ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel dazu: "Neben dem QR-Code, der als Ein- und Ausfahrtsmedium dient, fasst die mobile Parkkarte alle wichtigen Informationen rund um den Parkvorgang zusammen und aktualisiert sich bei Buchungs- und Statusänderungen von selbst."

Das MRO-Unternehmen SR Technics erweitert sein Portfolio um Wartungsarbeiten für den Airbus A320neo. Laut einer Mitteilung können Airlines an den beiden Schweizer Standorten sowie den acht Niederlassungen in Großbritannien planmäßige und nicht routinemäßige Wartungen durchführen lassen.

© gategroup, Lesen Sie auch: Bordverpfleger Gategroup soll zurück an die Börse

Deutsche Unternehmen wollen weniger Flüge für ihre Geschäftsreisenden buchen. Wie eine Umfrage des Verbandes VDR ergab, will knapp ein Drittel der befragten Travel Manager auf andere Verkehrsmittel umsteuern. 76 Prozent beklagen nach der Air-Berlin-Pleite höhere Flugpreise, 42 Prozent knappe Kapazitäten.

Der Technologie-Konzern Amadeus hat 2017 seinen Umsatz um 8,5 Prozent auf 4,9 Milliarden Euro gesteigert. Das bereinigte Ergebnis (Ebitda) verbesserte sich laut Unternehmensangaben um 9,7 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Die Zahl der GDS-Flugbuchungen wuchs um 6,3 Prozent, im Segment Airline-IT stieg Zahl der abgefertigten Passagiere um 19,8 Prozent.

Von: pra , cs , br , airliners.de , airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737 von Ryanair. Ryanair-Abzug und Airbus-Zukunft

    Rundschau Ryanair wird auch im Sommer nur drei Jets in Weeze stationieren und Airbus' künftiger CEO plant die Modernisierung des Konzerns. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 13.12.2018
  • Die Eurowings A330-300 nach dem Paint-Shop-"Besuch" in Malta. Geänderte Eurowings-Lackierung und Zulassung für Airbus

    Rundschau Eurowings ändert die Lackierung bei den Langstrecken-Jets und Airbus erhält die Zulassung für den Neo mit Extrareichweite. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Lufthansa Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »