MHS Aviation flottet zweiten Challenger ein

18.02.2014 - 13:45 0 Kommentare

Der Businessjet-Charteranbieter MHS Aviation hat einen zweiten Bombardier Challenger 604 erhalten. Der neunsitzige Jet steht ab sofort für Charteraufträge zur Verfügung, teilte die in Grünwald bei München ansässige Firma mit. MHS Aviation betreibt damit insgesamt 14 Flugzeuge.

Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation

Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation
© MHS Aviation

Kabine eines Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation

Kabine eines Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation
© MHS Aviation

Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation

Bombardier Challenger 604 der MHS Aviation
© MHS Aviation

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing 737-800 der TUIfly Tui will die Hälfte ihrer Flugzeuge kaufen

    Der Reisekonzern Tui will künftig mehr Jets selbst kaufen und nur noch die Hälfte seiner Flugzeugflotte leasen. Für die Mittelstrecke hat er zwei weitere Boeing 737 MAX bestellt. Angetrieben wird das Unternehmen von verbesserten Finanzzahlen für das Winterhalbjahr.

    Vom 09.05.2018
  • Guillaume Faury. Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

    Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

    Vom 01.06.2018
  • A330-Flugzeuge von Hainan Airlines. Airbus verweigert HNA A330-Auslieferung

    Sechs fertige A330-Jets sollen bei Airbus stehen, weil der Flugzeugbauer die Maschinen nicht an die chinesische HNA Group ausliefern will. Airbus nimmt wohl lieber in Kauf, jeden Tag zehntausende Euro zu verlieren.

    Vom 12.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus