Mexicana wird Mitglied der oneworld Allianz

10.04.2008 - 16:00 0 Kommentare

Mexicana wird Mitglied von oneworld: Die zehn bestehenden Mitglieder haben sich einstimmig für die formale Aufnahme der führenden Airline Mexikos und Mittelamerikas in die Airline-Allianz entschieden. Die Tochtergesellschaft Click Mexicana wird oneworld zum gleichen Zeitpunkt als regionale Partner-Airline beitreten.

Der Beitrittprozess wird bis zu seiner Vollendung zwölf bis 18 Monate dauern. Bei den vielfältigen Aufgaben wird Mexicana von Iberia als Hauptsponsor sowie von American Airlines unterstützt.

Ab 2009 werden Mexicana und Click Mexicana als vollständiger Teil von oneworld fliegen. Ab diesem Zeitpunkt bieten die beiden Fluggesellschaften ihren eigenen Kunden die gesamten Services und Vorteile der oneworld Allianz und ihrer Partner. Für Mexicana bedeutet der Beitritt eine Stärkung des wettbewerbsfähigen Angebots und der finanziellen Lage.

Mit den Beitritt von Mexicana erweitert oneworld ihr Streckennetz in Mexico und Mittelamerika. Dies stärkt auch die Position von oneworld als führende Allianz in Lateinamerika und als führende spanischsprachige Allianz.

Durch LAN Airlines und deren Schwesterfirmen LAN Argentina, LAN Ecuador und LAN Peru, ist oneworld bereits die einzige internationale Allianz mit Mitgliedern in Südamerika. American Airlines ist die führende Airline, die diese Region international bedient. Iberia ist die führende Fluggesellschaft für Verbindungen zwischen Lateinamerika und Europa.

Der Beitritt von Mexicana folgt auf ein Jahr, in dem oneworld ihre größte Expansion abgeschlossen hat. 2007 sind der Allianz elf Airlines beigetreten – Japan Airlines, Malév Hungarian Airlines und Royal Jordanian als vollwertige Mitglieder und LAN Argentina, LAN Ecuador, Dragonair sowie fünf weitere Fluggesellschaften der Japan Airlines Group als regionale Partner.

Die Aufnahme von Mexicana wurde mit einer Zeremonie während einer Konferenz des Verwaltungsrats am Drehkreuz Los Angeles besiegelt. Neben Chief Executive Officer Manuel Borja und den Kollegen aller zehn bestehenden Mitglieds-Airlines nahm auch oneworld Managaing Partner John McCulloch an den Feierlichkeiten teil.

Mexicana ist die größte nicht-US-amerikanische Airline, die von Los Angeles aus operiert. Damit ist Los Angeles das größte Drehkreuz der Fluggesellschaft außerhalb Mexikos. Zusammen mit Click Mexicana erweitert Mexicana das oneworld Streckennetz um 26 weitere Destinationen – davon 24 Destinationen in Mexiko sowie Bakersfield in Kalifornien (USA) und Edmonton in Kanada.

Die bestehenden Mitglieder bedienen bereits elf Destinationen in Mexiko. Mit Aufnahme von Mexicana wird das Streckennetz in Mexiko somit auf insgesamt 35 Destinationen erweitert. Mexiko steht an elfter Stelle der bevölkerungsreichsten Länder der Erde, es ist die zwölftgrößte Wirtschaftmacht und das siebtbeliebteste Touristenziel der Welt mit mehr als 20 Millionen ausländischen Touristen im Jahr.

Die bestehenden oneworld Airlines bedienen bereits 110 Flughäfen in ganz Lateinamerika. Mit dem Beitritt von Mexicana werden es mehr als 130 Flughäfen.

International vergrößert sich die Zahl der Destinationen im oneworld Streckennetz auf nahezu 700 Ziele in ungefähr 150 Ländern. Außerdem verfügt die oneworld Flotte dann über 2.350 Fluggeräte, mit denen die oneworld Airlines fast 9.500 tägliche Flüge mit gut 333 Millionen Passagieren durchführen und Einnahmen von 63,7 Milliarden Euro erwirtschaften.

In den nächsten Monaten wird Mexicana in Übereinstimmung mit den Anforderungen von oneworld die wichtigsten internen Prozesse umstellen sowie ihre IT-Systeme mit denen der oneworld Mitglieder vernetzen. Darüber hinaus wird die Airline umfangreiche Mitarbeitertrainings- und Kommunikationsprogramme durchführen, um sicher zu stellen, dass die Mitarbeiter weltweit ab dem ersten Tag bereit sind, den oneworld Kunden den Service und die Vorteile der Allianz zu bieten.

Sobald alle Anforderungen ausreichend erfüllt sind, wird das genaue Datum für den Beitritt im Jahr 2009 bekannt gegeben.

Von: oneworld
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein KLM-Flugzeug wird betankt. Airlines: EU bremst Bio-Kerosin aus

    Bis 2030 müssen wesentlich mehr alternative Treibstoffe hergestellt werden, beschließt die Europäische Union. Das betrifft auch die Airlines - und die sind enttäuscht von der Regelung.

    Vom 20.06.2018
  • Michael O’Leary (links) und Niki Lauda. EU genehmigt Lauda-Motion-Übernahme

    Von 25 auf 75 Prozent will Ryanair ihren Anteil an Lauda Motion aufstocken. Die EU-Kommission genehmigt den Deal nun. Bei Gründer Lauda verbleibt jedoch eine wichtige Minderheit.

    Vom 13.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Mexicana Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »