Ausbau der Präsenz in Mittelamerika

Mexicana neues Oneworld-Mitglied

10.11.2009 - 13:46 0 Kommentare

Die Oneworld-Allianz, die sich um British Airways und American Airlines gruppiert, hat mit Mexicana Airlines ihr zehntes Mitglied aufgenommen. Damit kann das Bündnis die Präsenz in Mittelamerika merklich steigern.

Boeing 717 der MexicanaClick in Oneworld-Lackierung - © © Oneworld -

Boeing 717 der MexicanaClick in Oneworld-Lackierung © Oneworld

Mexicana ist am Dienstag mit ihren beiden Tochtergesellschaften MexicanaClick und MexicanaLink dem globalen Airline-Bündnis Oneworld beigetreten.

Während der Feierlichkeiten am Drehkreuz Mexiko-Stadt werden sowohl ein Airbus A320 der Mexicana als auch eine Boeing 717 der MexicanaClick in der airlineübergreifenden Lackierung der oneworld Allianz enthüllt. In Kürze soll auch eine Boeing 767 das Farbkleid erhalten, so dass dann je eine Kurz-, Mittel- und Langstreckenmaschine die Oneworld-Lackierung trägt.

Die Aufnahme von Mexicana bedeutet für Oneworld eine Ausweitung ihres Streckennetzes in Mexiko und Mittelamerika. Der Beitritt erweitert das Oneworld-Streckennetz um 26 weitere Destinationen – 24 in Mexiko plus Edmonton in Kanada und Oakland in den USA. Der Beitritt vergrößert außerdem die Reichweite von Oneworld in Lateinamerika auf fast 150 Ziele.

Mitglieder des Vielfliegerprogramms „MexicanaGO“ haben nun die Möglichkeit, bei allen Oneworld-Partnern Meilen zu sammeln und einzulösen. Im Umkehrschluss können Vielflieger der anderen Oneworld-Airlines dann auch bei Mexicana und ihren zwei Regionalgesellschaften Meilen sowie Statuspunkte sammeln und einlösen sowie alle anderen Oneworld-Vorteile zu nutzen.

Der 1999 gegründeten Oneworld-Allianz gehören nun zehn Fluggesellschaften an: American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malév Hungarian Airlines, Mexicana, Qantas und Royal Jordanian. Hinzu kommen fast 20 regionale Partner. Zu diesen zählen unter anderem American Eagle, Südafrikas Comair, Dragonair sowie die Regionaltächter von LAN und Mexicana. Für das kommende Jahr ist der Beitritt der russischen S7 Airlines geplant.

Zwischen den Jahren 2000 und 2004 gehörte Mexicana der Star Alliance an. Nach Streitigkeiten um Verkehrsrechte mit dem Star-Alliance-Mitglied United Airlines trat Mexicana aus dem Bündnis wieder aus.

Von: airliners.de mit Oneworld
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Andreas Gruber: "Niki hat immer gut performt." "Die Air-Berlin-Pleite führt zu mehr Wettbewerb"

    Interview Lauda-Motion-Chef Andreas Gruber spricht im Interview mit airliners.de über die Folgen der Insolvenz von Air Berlin, das Standing der Niki-Nachfolgerin und deren Engagement im Charter-Geschäft.

    Vom 16.08.2018
  • Streikende Ryanair-Piloten versammeln sich vor dem Flughafen in Dublin. Erster Pilotenstreik bei Ryanair

    Ein historischer Schritt: Piloten von Ryanair legen 24 Stunden lang die Arbeit nieder. Es ist der erste ordentliche Pilotenstreik in der Geschichte des Low-Costers. Die Airline reagiert mit Unverständnis - und mit Annullierungen.

    Vom 12.07.2018
  • Thorsten Dirks. Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

    Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus