Mehr Schallschutz am Flughafen Frankfurt

31.03.2017 - 17:02 0 Kommentare

Anflüge mit dem Präzisionsanflugsystem Ground Based Augmentation System (GBAS) sind nun auch auf der Süd- und Centerbahn des Flughafens Frankfurt möglich. Das teilten Fraport und die Deutsche Flugsicherung mit. Durch die Methode soll der Fluglärm verringert werden.

Boeing 747 beim GBAS-Anflug auf die Südbahn des Frankfurter Flughafens. - © © Fraport -

Boeing 747 beim GBAS-Anflug auf die Südbahn des Frankfurter Flughafens. © Fraport

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Maschine beim Landeanflung am Airport Berlin-Tegel Mehr Schallschutz für Tegel erst ab 2020

    In Berlin-Tegel bekommen die Anwohner mit zehnjähriger Verspätung mehr Schallschutz - womöglich kurz vor der Airport-Schließung. Das wird auf jeden Fall Millionen kosten, die Schätzungen gehen in die Milliarden.

    Vom 23.10.2018
  • Eine Boeing 747 der Lufthansa am Flughafen Frankfurt. Weniger Spätflüge am Frankfurter Flughafen

    In Frankfurt geht die Zahl der Starts und Landungen nach 23 Uhr im September zurück - im dritten Monat in Folge. Dennoch will das Land weitere Maßnahmen ergreifen. Die meisten Verspätungen hat wieder Ryanair.

    Vom 02.10.2018
  • Abendlicher Betrieb am Flughafen Frankfurt. Weniger späte Flugbewegungen am Frankfurter Flughafen

    Auch im Oktober waren die Landungen und Starts nach 23 Uhr an Deutschlands größtem Airport rückläufig. Nach einer Verschlechterung im Frühsommer hält der positive Trend in Frankfurt schon seit vier Monaten an. Hessen will die Kontrollen weiter verschärfen.

    Vom 01.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus