Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen und mehr Fracht am Airport München

22.02.2017 - 10:31 0 Kommentare

Steigende Verkehrszahlen am Flughafen München: Der bayerische Airport hat im Januar sowohl bei Passagieren als auch bei den Flugbewegungen und dem Frachtaufkommen zulegen können.

Wartende Passagiere am Flughafen München. - © © FMG - Michael Fritz

Wartende Passagiere am Flughafen München. © FMG /Michael Fritz

Der Flughafen München hat im Januar bei den Verkehrszahlen zulegen können. Das geht aus den Zahlen von Deutschlands zweitgrößtem Airport hervor. So stieg die Zahl der Passagiere im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund sieben Prozent auf mehr als 2,9 Millionen an.

Bei den Flugbewegungen beträgt das Plus ebenfalls sieben Prozent. Der bayerische Airport zählte im Januar rund 29.700 Starts und Landungen. Die Luftfracht stieg um mehr als vier Prozent auf rund 27.600 Tonnen.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen am Airport München, und zwar im Zeitraum Januar 2016 bis Januar 2017.

Im vergangenen Jahr hatte der Flughafen München 42,3 Millionen Passagiere registriert - so viele wie noch nie zuvor. Der Airport drängt seit längerem auf den Bau einer dritten Start- und Landebahn.

Im Frühjahr wollen die Gesellschafter des Flughafens - die bayerische Staatsregierung, Bund und die Stadt München - entscheiden, ob sie die dritte Piste wollen. Eine Rolle spielt dabei auch die Entwicklung der Flugbewegungen. Sollten die Gesellschafter das Projekt umsetzen wollen, würde es in München einen neuen Bürgerentscheid geben.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael Kerkloh, Geschäftsführer des Flughafens München Flughafen München erwartet drei Prozent mehr Passagiere

    Für das vergangene Jahr meldet der Flughafen München nach einem Verkehrsrekord auch das beste Unternehmensergebnis der Geschichte. 2018 rechnet Airport-Chef Michael Kerkloh dank Lufthansa und Eurowings mit einem Passagierplus von rund drei Prozent.

    Vom 11.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus