Aktuelle Streckenmeldungen

Mehr Lufthansa- und Condor-Langstrecken, neues von Hop und Eurowings

15.11.2017 - 16:50 0 Kommentare

Die Lücken im Flugplan schließen sich langsam. So hat Lufthansa jetzt New-York-Flüge in Berlin aufgenommen. Weitere Netzwerk-Neuigkeiten gibt es unter anderem in Frankfurt, Köln, Dortmund und München.

2017er-Lufthansa-Erstflug Tegel-New York mit Kranich-Vorstand Harry Hohmeister (links) und Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup.

2017er-Lufthansa-Erstflug Tegel-New York mit Kranich-Vorstand Harry Hohmeister (links) und Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup.
© dpa - Paul Zinken

Air-Franche-Hop!-Erstflug von Hamburg nach Nantes.

Air-Franche-Hop!-Erstflug von Hamburg nach Nantes.
© Flughafen Hamburg

Die Lufthansa-Tochter fliegt nun zwischen Dortmund und Wien.

Die Lufthansa-Tochter fliegt nun zwischen Dortmund und Wien.
© Eurowings

Streckenaufnahmen

Die Lufthansa stationiert erstmals seit 16 Jahren wieder eine Langstreckenmaschine in der deutschen Hauptstadt. Die Kranich-Airline fliegt künftig fünfmal pro Woche mit der A330 Tegel-New York. Ab dem Sommer soll die Route von Eurowings übernommen werden.

Eurowings hat eine neue Strecke zwischen Dortmund und Wien aufgenommen. Wie der NRW-Airport mitteilt, soll die Route zunächst sechsmal wöchentlich bedient werden - ab Januar sollen es dann acht Flüge pro Woche sein.

Die Air-France-Tochter Hop hat Flüge vom Airport Hamburg aufgenommen. Wie der Flughafen mitteilt, fliegt der Carrier nun dreimal wöchentlich nach Nantes. Zum Einsatz kommen laut Flugplandaten Embraer- und Bombardier-Maschinen-

Der Frankfurter Flughafen begrüßt derweil Royal Air Maroc Cargo als neue Fracht-Airline. Die Airline fliegt laut Mitteilung seit Anfang November zweimal wöchentlich mit einer B737-F von Frankfurt nach Casablanca.

Condor-Erstflug von München nach Recife. Foto: © Condor

Condor hat Flüge zwischen München und Recife (Brasilien) aufgenommen. Wie die Airline mitteilt, werde die Route einmal wöchentlich angeboten und von einer Boeing 767 bedient.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenankündigungen

Die Schweizer Skywork Airlines nimmt die Flugverbindung zwischen Graz und Berlin-Tegel auf. Ab dem Sommerflugplan wird die Route sechs Mal pro Woche mit einer Saab 2000 geflogen, teilte die Airline jetzt mit. Air Berlin hatte die Strecke im Sommer aufgegeben.

Ryanair hat für den Sommerflugplan eine neue Route zwischen Nürnberg und Thessaloniki angekündigt. Die neuen Flüge nach Griechenland stehen den Angaben nach zweimal wöchentlich im Flugplan.

Helvetic wird laut Flugplandaten eine Verbindung zwischen Zürich und Kuusamo (Finnland) anbieten. Die Route soll ab Ende Januar kommenden Jahres bedient werden. Die wöchentlichen Flüge werden von einer Embraer 190 durchgeführt.

Volotea kündigt zwei neue München-Routen an. Der Carrier will ab Mai kommenden Jahres zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Saragossa fliegen; ab Juni soll dann auch Montpellier ins Streckennetz aufgenommen werden. Beide Routen sollen zweimal wöchentlich bedient werden.

Volotea fliegt ab dem Sommer zudem zwischen Wien und Bilbao. Wie der österreichische Airport mitteilt, soll die Strecke zweimal wöchentlich bedient werden.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Von: cs , dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Abfertigungsgebäude des Flughafen Weeze. Diskussion um Eurowings in Weeze

    Die Verbindung nach München hat Eurowings am Airport Weeze gestrichen - obwohl die Auslastung gut war. Auch im Winterflugplan taucht die Lufthansa-Tochter nicht auf. Doch im Hintergrund laufen Gespräche.

    Vom 19.06.2018
  • Ein Passagier im neuen Terminal 2 des Flughafens London-Heathrow. Billigflieger Easyjet hat Interesse an Heathrow

    Gatwick, Luton, Stansted, Southend und bald auch Heathrow? Easyjet nimmt den nächsten Londoner-Airport ins Visier. Der Low-Cost-Carrier stellt aber auch ganz klare Bedingungen für sein Engagement.

    Vom 19.06.2018
  • Ein Airbus A320 der Sundair am Flughafen von Palma de Mallorca. Sundair flottet dritten Airbus ein

    Sundair ist jetzt mit drei Airbus A320-Jets unterwegs und die vierte Maschine kommt in wenigen Wochen. Beide kommen von Air Berlin. Gleichzeitig startet der Carrier ab Dresden.

    Vom 31.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus