Mehr Fluggäste im September bei Easyjet

06.10.2015 - 13:05 0 Kommentare

Easyjet hat jetzt ihre Passagierbilanz für September vorgelegt: Insgesamt wurden fast acht Prozent mehr Fluggäste transportiert. Ein ähnliches Ergebnis konnte der Billigflieger auch im Bezug auf die ersten drei Quartale vermelden.

Passagiere besteigen ein Flugzeug der Easyjet - © © dpa - Andy Rain

Passagiere besteigen ein Flugzeug der Easyjet © dpa /Andy Rain

Im September sind rund 6,6 Millionen Fluggäste mit Easyjet gereist. Wie der britische Billigflieger jetzt mitteilte, entspricht das einem Plus von rund acht Prozent. Die Maschinen waren zu 93 Prozent ausgelastet. Das ist knapp ein Prozent mehr als noch im Vorjahresmonat.

Diese Statistik zeigt die Passagierzahlen der Easyjet und Sitzauslastung der Easyjet in Prozent im Zeitraum von September 2014 bis September 2015.

Auch in den ersten drei Quartalen dieses Jahres verzeichnete Easyjet ein Passagierplus: Von Januar bis September zählte die Airline nach eigenen Angaben rund 69 Millionen Fluggäste. Das sind sechs Prozent mehr als noch im Vorjahreszeitraum. Die Sitzplatzauslastung legte um knapp einen Prozent auf 91,5 Prozent zu.

Die Airline rechnet für das abgelaufene Geschäftsjahr (es endete am 30. September) mit einem Vorsteuergewinn zwischen 675 und 700 Millionen britischen Pfund (915 bis 950 Millionen Euro). Zuvor war das Unternehmen von einem Wert zwischen 620 und 660 Millionen Pfund ausgegangen.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Ryanair und Easyjet auf dem Vorfeld. Easyjet wächst stärker als Ryanair

    Im September steigert Easyjet die Passagierzahl um 14 Prozent - vor allem durch das Engagement in Berlin-Tegel. Auch Ryanair kommt trotz Streiks auf ein deutliches Plus.

    Vom 05.10.2018
  • Flugzeuge von Easyjet und Ryanair in Berlin-Schönefeld. Easyjet und Ryanair leiden unter Flugausfällen

    Für den Juni melden Easyjet und Ryanair jeweils über 1000 gestrichene Flüge. Schuld sollen Streiks und Probleme bei der Flugsicherung sein. Beide Billigflieger steigerten dennoch die Passagierzahlen.

    Vom 05.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus