Mehr Flüge zwischen EuroAirport und Türkei

28.01.2010 - 14:54 0 Kommentare

Der EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg wird während des Sommerflugplans 2010 deutlich mehr Linienflüge in die Türkei abfertigen, als in der Vorjahressaison. Hinzu kommen noch Charterflüge einzelner Veranstalter.

EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg - © © AirTeamImages.com -

EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg © AirTeamImages.com

Der Sommerflugplan 2010 bringt dem EuroAirport einen Ausbau der Frequenzen in die Türkei. Mit Air Berlin/Belair, easyJet, Pegasus Airlines, Sun Express, TUIfly/XL Airways und Turkish Airlines werden sechs Airlines Linienflüge in die Türkei anbieten, teilte der Flughafen mit.

Dabei werden folgende Ziele angeboten: Adana, Antalya, Istanbul-Ataturk, Istanbul-Sabiha Gökçen and Izmir. Insgesamt werden im Sommer 28 wöchentliche Linienflüge ab dem EuroAirport in Richtung Türkei angeboten. Im Vorjahr waren es zwölf.

Zusätzlich planen verschiedene Airlines noch Charterflüge im Auftrag von Reiseveranstaltern.

Von: airliners.de mit EuroAirport
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • Ein Airbus A320 der Small Planet Airlines. Small Planet Airlines baut Deutschland stark aus

    Small Planet Airlines sieht große Wachstumschancen in Deutschland. Mit einer Verdopplung der Flotte will der deutsche Ableger der litauische Airlinegruppe auf den Rückzug der Air Berlin an großen Flughäfen reagieren.

    Vom 26.09.2017
  • Amsterdam-Schiphol Störung behindert Flugverkehr in Amsterdam-Schiphol

    Eine technische Störung beim Verkehrskontrollsystem hat den Verkehr am Amsterdamer Flughafen Schiphol am Dienstagabend stark behindert. Die Ursache sei unklar, sagte der Flughafen. Allein die Fluggesellschaft KLM musste 50 Flüge annullieren.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus