Mehr Besucher bei der Pariser Luftfahrtmesse

22.06.2015 - 10:51 0 Kommentare

Die Paris Air Show hat in diesem Jahr mehr Besucher gezählt als vor zwei Jahren. Es waren knapp elf Prozent mehr. Der Rekordwert von 2005 wurde jedoch nicht annähernd erreicht.

Flugzeuge stehen auf der Flugzeugmesse Le Bourget 2015. - © © AirTeamImages.com - Philippe Noret

Flugzeuge stehen auf der Flugzeugmesse Le Bourget 2015. © AirTeamImages.com /Philippe Noret

Die Pariser Luftfahrtmesse 2015 hat deutlich mehr Besucher angelockt als vor zwei Jahren. Während der siebentägigen Messe besuchten 315.000 Fachleute und Luftfahrtfans das Ausstellungsgelände im Vorort Le Bourget, wie die Veranstalter zum Abschluss des Branchentreffens am Sonntag mitteilten. Das sind rund elf Prozent mehr als bei der von schlechtem Wetter geprägten Schau 2013.

Von Freitag bis Sonntag war die Messe mit Flugschauen und den neuesten Entwicklungen der Flugzeugbauer auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Das ungeschlagene Rekordjahr bei den Besucherzahlen war 2005, als auf der Messe der weltgrößte Passagierjet A380 vorgestellt wurde und fast 500.000 Besucher nach Le Bourget strömten.

© USAFE AFAFRICA, Lesen Sie auch: Das war die Paris Air Show 2015

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ab 2024 soll die E10-Maschine in Serienproduktion gehen. Münchner sammeln Millionen für E-Flug ein

    Ein Münchner Start-Up will in sechs Jahren kommerzielle Elektroflugzeuge zur Serienreife bringen. Unterstützung kommt aus Fernost: Mit einem chinesischen Unternehmen entsteht eines der größten Kompetenzzentren für E-Fliegen.

    Vom 18.09.2018
  • Logo des Flugzeughersteller Airbus. Airbus bei Neo-Auslieferung wieder auf Kurs

    Airbus liefert im November so viele Flugzeuge aus, wie noch nie in diesem Jahr. Dennoch wird es schwer, das von Konzernchef Enders ausgegebene Jahreszielproduktionsziel zu erreichen.

    Vom 12.12.2018
  • InterSky ATR72-600 "Oftmals ist der Plan B der bessere Plan A"

    Interview Roger Hohl leitet den Zulieferer ACM - und ging als Chef von Intersky mit nach ganz oben und später auch nach ganz unten. Im Interview mit airliners.de spricht er über Risiken der verschiedenen Geschäfte und erklärt, wann Planungen schmerzhaft werden.

    Vom 14.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus