Mehr Auswahl bei Mallorca-Flügen als je zuvor

24.01.2007 - 10:00 0 Kommentare

Darmstadt (dpa/gms) - Beim Buchen von Flügen nach Mallorca haben die deutschen Urlauber dieses Jahr mehr Auswahl denn je. Zahlreiche Airlines erhöhen ihre Kapazitäten oder steuern die Ferieninsel von mehr Flughäfen an als bisher, berichtet die in Darmstadt erscheinende Fachzeitschrift «Travel One» (Ausgabe 2/2007).

Den Angaben zufolge bietet LTU zusätzliche Verbindungen ab Frankfurt, München, Hamburg oder auch Stuttgart an, so dass sich das Angebot an Flugsitzen um 20 Prozent vergrößert. Germanwings nimmt im Sommer zum Beispiel vier wöchentliche Verbindungen ab Hamburg ins Programm, LTU fliegt auch ab München nach Mallorca. Condor und Tuifly stocken ihre Angebote ebenfalls auf.
Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Triebwerk einer A320 von Lauda Motion. Systemfehler in Lauda-Motion-Buchungsmaske

    Die Palma-Flüge von Lauda Motion werden zeitweise "operated by Air Explore" ausgewiesen. Die Airline bemüht sich um Klarstellung. Doch Experten verweisen auf Verbindungen der Slowaken zu Lauda-Mutter Ryanair.

    Vom 05.12.2018
  • Flugzeug der litauischen Small Planet: Gerangel um die deutsche Partner-Airline. Tui plant den Winter ohne Small Planet

    Tui setzt im Winter für ihre Leipzig-Charterflüge auf Germania statt auf die strauchelnde Small Planet Deutschland. Die Berliner Konkurrenz übernimmt die Flüge - aber nicht für den ganzen Winterflugplan.

    Vom 18.10.2018
  • Blick auf den Flughafen von Palma de Mallorca. Nachtflugverbot für Palma de Mallorca gefordert

    Die Stadtregierung von Palma fordert ein Nachtflugverbot für den Flughafen. Künftig sollen nur noch Notfallflüge erlaubt sein. Der Vorstoß stößt auf Kritik und würde auch Auswirkungen auf deutsche Airlines haben.

    Vom 29.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus